Erdo?an – Die Biografie

Lesung: Cigdem Akyol liest aus ihrem jüngst erschienenen Buch.

Die Journalistin Cigdem Akyol stellt am 27. Oktober, 19.30 Uhr, in der Bibliothek am Luisenbad, Travemünder Straße 2, ihre Biografie über Recep Tayyip Erdogan vor, die im Herder Verlag erschienen ist. Der Eintritt ist frei.

Recep Tayyip Erdogan ist eine der schillerndsten Figuren auf der internationalen politischen Bühne. Er war es, der die Türkei in eine nie dagewesene Phase der Stabilität und des wirtschaftlichen Aufschwungs führte. Er ist es aber auch, der einen rücksichtslosen Kampf gegen politische Gegner und kritische Medien führt und die Reislamisierung der Türkei initiiert hat. „Seine Türkei ist ziviler und moderner geworden, aber nicht demokratischer“, weiß die Türkei-Korrespondentin Cigdem Akyol. In ihrer umfassenden Biografie zeichnet die Journalistin und Autorin den Weg Erdogans von einer Kindheit in ärmlichen Verhältnissen bis ins höchste politische Amt der Türkei nach: „Er ist ein rapide lernender Charakter, der Fehler selten ein zweites Mal macht.

red