Ein Fest für alle Sinne

Kulinarisches: Philippinische Kultur im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt.

Mit dem „Tanz in die Nacht“ macht der Club Bol-anon e.V. die philippinische Kultur und Tradition erlebbar. Gegründet in Berlin von Bewohnern der philippinischen Insel Bohol, unterrichtet der Club Menschen jeden Alters in landestypischen Folkloretänzen, die bei zahlreichen Auftritten auf Veranstaltungen dem Publikum näher gebracht werden. In den Tänzen vermischen sich spanische Tradition mit Bräuchen der Landbevölkerung, der Bergstämme im Norden und der muslimischen Bevölkerung im Süden. Wichtiger Teil der Tänze sind die farbenfrohen Kostüme, die wie die Tänze vor allem durch ihre Authentizität bestechen. Am Samstag, den 29. September, lädt ein Buffet im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt (Bat-Yam-Platz 1) die Gäste ein, die Kulinarik der Philippinen kennenzulernen. Aus den Erträgen des Vereins werden Straßen- und Waisenkinder auf der Insel Bohol gefördert. Das Buffet ist im Eintrittspreis von 22 Euro inklusive, Getränke gehen extra. Darauf weisen die Veranstalter hin. Telefonhotline: (030) 902 39 14 16

red, Bild: Veranstalter