Magische Linien

Ausstellung in Galerie im Körnerpark.

Die Ausstellung „Linear Momentum“ behandelt die Linie in ihrem Verhältnis zur Bewegung im urbanen und ländlichen Raum. Sie nähert sich dem Thema weniger über die traditionell mit der Linie assoziierte Gattung der Zeichnung als vielmehr über performative Arbeiten sowie Wandmalerei, Skulptur, Fotografie und Video. Die Linie verweist als Verbindung zweier Punkte stets auf ihre mit Bewegung verbundene Genese.

Auch das eine Linie verfolgende Auge vollzieht diese nach, was eine gewisse Zeitspanne in Anspruch nimmt und eine Bewegung des Auges oder Kopfes hervorruft. Temporalität und Bewegung sind der Linie inhärent und bilden die Folie, vor der die ausgewählten Arbeiten gesehen werden können. Zu sehen sind Arbeiten von Simon Faithfull, April Gertler, Vanessa Henn, Richard Rocholl und anderen Künstlerinnen und Künstlern. Die Ausstellung kann vom 5. November bis zum 22. Januar in der Galerie im Körnerpark (Schierker Straße 8) besucht werden. Die Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 10 bis 20 Uhr.

red, Bild: Richard Rocholl