Es ist wieder Krimizeit

Krimimarathon führt durch Berlin und Brandenburg.

Der Krimimarathon, Berlin-Brandenburgs größtes Krimifestival, geht ins verflixte siebte Jahr. Nach sechs erfolgreichen Auftritten sollte es aber vom 15. bis 20. November zu keinen Komplikationen kommen, denn an Bord sind wieder nationale und internationale Krimi-Stars, die auf schauderhafte, schwarzhumorige und faszinierende Weise von Morden und anderen Verbrechen erzählen. Im Programm sind vertreten, die Literaturkennern von Bestsellerlisten und Buchpreisverleihungen bekannt sind, aber auch Autoren kleiner Verlage und Debutautoren.

cr_lvs_logo-krimimarathon-negativ-kIhre Bücher widmen sich den verschiedensten Themen, unter anderem kommen aktuelle Problematiken wie Rechtsextremismus, Digitalisierung oder Terrorismus zur Sprache. Sie spielen an außergewöhnlichen Schauplätzen und haben eigenwillige Ermittler. Durch eine Mischung aus alltäglichen Begebenheiten und Außergewöhnlichem, Lokalkolorit auf der einen und Exotik auf der anderen Seite, wird Fans der literarischen Abgründe ein breites Spektrum geboten. In 60 Veranstaltungen wird das kriminelle Genre in all seinen Schattierungen vorgestellt: witzige, gruselige, kulinarische, regionale Krimis, Weinkrimis, aber auch wahre, politisch-aktuelle und historische Krimis werden zu hören oder im Theater zu sehen sein. An ausgesuchten Orten zwischen Elbe und Oder, ergänzt durch kulinarische, musikalische und dramatische Akzente, können Krimifreunde nervenraubende Produkte der aktuellen Kriminalliteratur von Autorenmund gelesen erleben. „Von der einfachen Lesung in stilvollem Ambiente bis hin zur aufwendigen Inszenierung mit kulinarischer Begleitung ist alles vorhanden und den Besuchern bietet sich eine Vielzahl von Veranstaltungen, auf denen sie lachen, schaudern und immer wieder über den Facettenreichtum des Genres Krimi staunen können“, sagt Kulturstaatssekretär Tim Renner, der

Der Krimimarathon Berlin-Brandenburg wird 2016 präsentiert von Bertelsmann und kooperiert unter anderem mit der Lesereihe Stadt Land Buch, die vom 13. bis 21. November rund 130 Buchpremieren, Lesungen und Podiumsdiskussionen in Berlin-Brandenburg anbietet. Vom 12. bis 20. November wird noch dazu die Woche unabhängiger Buchhandlungen (WUB) mit zahlreichen Aktionen, Events und Lesungen gefeiert.

Sara Klinke, Titelbild: Thinkstock/iStock/TimArbaev, Bild: Andrea Hansen