Rheingauer Weinbrunnen

Der Streit um das Weinfest am Rüdesheimer Platz geht in die nächste Runde. Bereits 2014 hatte ein Anwohner geklagt, ihm sei die Geräuschkulisse des Festes zu laut. Das Verwaltungsgericht hatte die Klage zwar 2016 schon abgewiesen, nun wird aber noch einmal vorm Oberverwaltungsgericht verhandelt. Messungen ergaben bisher keinen hohen Lautstärkepegel.

(red)