Flugkistenrennen: Wettstreit mit Geschichte

Der Wettstreit in Johannisthal erinnert an die Flugpioniere.

Am 29. September startet neben der Sportanlage am Segelfliegerdamm 47 A in Johannisthal das diesjährige Jubiläumsflugkistenrennen. Bereits nun schon zum 10. Mal gehen dazu Treptow-Köpenicker Schüler an den Start. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Mitgliedern der Arbeitsgruppe Flugkistenrennen, den Beauftragten der Schulen und begeisterten Eltern haben sie sich unter Schirmherrschaft des Bezirksamtes mit viel Engagement auf dieses Jubiläum vorbereitet.

Seit 2009 erinnert dieses Rennen an die Zeit, wo hier vom ersten deutschen Motorflugplatz in Johannisthal im Jahr 1909 Flugpioniere mit ihren Flugkisten im sportlichem Wettstreit starteten und die Zuschauer mit Könnem und Wagemut begeisterten. Und so wird auch an diesem Tag wieder etwas von der alten Flugplatzatmosphäre zu spüren sein. Da werden Flugkisten zusammengebaut, es wird fotografiert und gefachsimpelt.

Spannende Rennen wird es sowohl im Melli-Beese-Wettkampf als auch im Hans-Grade-Wett-Kampf um die beiden Siegerpokale geben. Gerade das Schieben der Flugkisten über eine bestimmte Strecke im Flugkistenspurtrennen erfordert von den Schülern Kraft, Geschicklichkeit sowie Mannschaftsgeist. Dies trifft auch für die Flugkistenhindernisstaffel zu. Das 2013 erstmals durchgeführte Rennen der Organisationsteams garantiert zusätzlichen Spass. Ein attraktives Programm wird diesen Tag bereichern.

25.09.2018, Text: Redaktion, Bild: W. Schönfeldt