Frei und friedlich feiern

Das Fest der Deutschen Einheit lädt zu einer Entdeckungsreise durch Berlin und die gesamte Republik ein.

28 Jahre lang teilte die Mauer Ost- und Westdeutschland, 28 Jahre feiern wir die Deutsche Einheit in diesem Jahr. Seit 1991 werden die zentralen Feierlichkeiten zum 3. Oktober in jenem Bundesland ausgerichtet, das den jährlich wechselnden Bundesratsvorsitz innehat. Das Fest zum Tag der Deutschen Einheit 2018 ist zugleich Höhepunkt und Abschluss der Bundesratspräsidentschaft Berlins, die nunmehr an Schleswig-Holstein übergeben wird. Und wie es sich für Berlin gehört, wird gefeiert und das drei Tage lang.


Sammy Deluxe

Nena

„Nur mit euch“ – so lautet das Motto zum Tag der Deutschen Einheit. Vom 1. bis zum 3. Oktober werden Menschen aus Berlin, Deutschland, Europa und der ganzen Welt gemeinsam die Freiheit, die Vielfalt und die Demokratie feiern – verortet an den historischen Schauplätzen rund um Reichstag, Brandenburger Tor und der Straße des 17. Juni. Gemeinsam mit mehr als 200 Partnern wird an drei Tagen ein Programm angeboten, das für alle ansprechend sein soll.

Engagierte Künstler

Von der Inszenierung des Brandenburger Tors durch den international renommierten Street Art-Künstler JR, einer 2,5 Kilometer langen Installation aller 11.040 Gemeindenamen Deutschlands, dem sogenannten Band der Einheit, der Uraufführung von „Grundgesetz“ des Maxim-Gorki-Theaters, über die Open-Air-Ausstellung zur deutsch-deutschen Geschichte „Halbzeit 1989/90 – Berlin zwischen Mauerfall und Einheit“ bis zum Platz der Republik, auf und um dem sich die 16 Bundesländer, der Deutsche Bundestag, der Bundesrat, die Bundesregierung, das Berliner Abgeordnetenhaus sowie der sogenannte „Zipfelbund“ erstmals in der Geschichte der Einheitsfeierlichkeiten an einem zentralen Ort präsentieren.

Am Brandenburger Tor am 9.11.1989

Den krönenden Abschluss des dreitägigen Festes bildet am Abend des 3. Oktobers vor dem Brandenburger Tor „#1HEIT – Das Konzert“ mit gesellschaftlich engagierten Künstlern verschiedenster Stilrichtungen, darunter Nena, Samy Deluxe und Namika, begleitet von den Beyond Borders Allstars und dem Moka Efti Orchestra aus der Serie Babylon Berlin. Die verschiedenen Themenbereiche „Bund und Länder“, „Musik und Kultur“, „Geschichte und Erinnern“, „Sport treiben und erleben“, „Zukunft und Innovation“, „Engagement und Einsatz“ sowie „Kinder & Familie“ reflektieren aus unterschiedlichen Perspektiven die Entwicklung Berlins zur dynamischen Metropole seit der Friedlichen Revolution.

Wichtige Botschaft

„Ich freue mich, dass wir als Land Berlin in diesem Jahr die Möglichkeit haben, stellvertretend für alle 16 Bundesländer den Tag der Deutschen Einheit zu gestalten. Damit wollen wir in Zeiten, in denen Kräfte bewusst daran arbeiten, Keile in die Gesellschaft zu treiben, eine wichtige Botschaft verbinden“, sagt Bundesratspräsident und Regierender Bürgermeister von Berlin, Michael Müller. Das Motto drücke alles aus, was wichtig ist: „Nur gemeinsam, nur mit euch, werden wir es schaffen, gut und frei und friedlich miteinander zu leben“. Das komplette Programm gibt es im Internet.

Datum: 29. September 2018 Text: Sara Klnke Bild: imago/Andreas Gora, Janick Zebrowski, Heiko Laschitzki, Ulf Büschleb