Die Gärten der Welt leuchten

Große Lasershow zum „Festival of Lights“

 

Am 5. und 6. Oktober, jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr, feiert das “Festival of Lights“ unter dem Motto „Showlights“ auch seinen Marzahn-Hellersdorfer Beritrag in den Gärten der Welt.

Farbenfrohe Animationen

In der großen Arena erwarten das Publikum nicht nur atmosphärische Lichteffekte und eine tolle Lasershow. Showlights sorgt mit perfekt abgestimmter Technik verbunden mit mitreißender Musik und faszinierenden Künstlerdarbietungen für einen unvergesslichen Abend. Die unterschiedlichen und einmaligen Shows richten sich an alle Altersgruppen und Musikgeschmäcker. Ob zu bekannten Kinderfilmsongs oder Titeln, die Musikgeschichte schrieben: Die Laser sind optimal auf die Musik abgestimmt.

Das Bühnenprogramm wird durch spektakuläre Lichtjonglagen und Feuershows vervollständigt. So verzaubert das Zusammenspiel von Licht, Feuer und Nebel die Gäste. Dabei gilt: Keine Angst vor schlechtem Wetter. Denn je trüber oder nebliger der Abend wird, desto heller zucken die Laser und leuchten die Feuer bei dieser Show.

Von oben anschauen

Ein ganz besonderes Highlight erwartet die Fahrgäste der Seilbahn an der Bergstation. Die dortige Lichtinstallation ist im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar, denn nur mit Blick aus der Seilbahnkabine entfaltet sie mit dem Eintauchen in eine sternenhimmelähnliche Installation aus mehreren Millionen Lichtpunkten ihre ganze poetische und beeindruckende Kraft. Unter dem Motto „Berlin – Connecting Cultures“ startet das diesjährige Festival of Lights in sein 14. Jahr , lässt Berlin zehn Nächte lang zur leuchtenden Bühne werden und rückt seine schönsten Wahrzeichen in die Lichtkegel. Gebäude und Plätze übernehmen dabei die Hauptrolle.

Die Gärten der Welt sind in diesem Jahr zum ersten Mal offizieller Partner des Festival of Lights. Der Eintritt für Erwachsene beträgt neun Euro – inklusive Seilbahn 12,50 Euro. Jahreskartenbesitzer haben auch zu dieser Veranstaltung freien Eintritt. Den Zutritt zum Gelände gibt es über den Haupteingang Blumberger Damm, am Eingang in der Eisenacher Straße und über die automatisierte n Eingänge an der Tälchebrücke. Weitere Informationen gibt es im Internet.

www.gaerten-der-welt.de

4. Oktober 2018, Text: Redaktion, Bild: Gärten der Welt