BVG: Neuer Fahrgastrekord

1,08 Milliarden Menschen werden in diesem Jahr das Angebot nutzen

Die Zahl der Fahrgäste werde in diesem Jahr einen weiteren Rekord erreichen“, freute sich BVG-Chefin Sigrid Evelyn Nikuta in einem Gespräch mit unserem Schwesterblatt „Berliner Zeitung“. Dort rechnete sie vor: „Im vergangenen Jahr wurden unsere Busse und Bahnen für 1,064 Milliarden Fahrten genutzt, das war schon ein Höchststand. Für dieses Jahr haben wir mit 1,075 Milliarden Fahrten gerechnet, doch so, wie sich die Nachfrage entwickelt hat, werden es sicher mehr als 1,080 Milliarden sein.“

Auf die Euphoriebremse tritt dagegen Jens Wieseke vom Fahrgastverband IGEB. Für einen echten Erfolg hätte der Anstieg weit mehr als die 15 Millionen Fahrgäste betragen müssen. „Doch auf immer mehr Strecken ist die Kapazität erschöpft, dort könnten die Fahrgastzahlen kaum noch steigen“, so wird Wieseke in der „Berliner Zeitung“ zitiert.

In Stoßzeiten seien viele Fahrzeuge schon voll, für neue Passagiere wäre kaum Platz. Natürlich sieht die BVG den Nachholbedarf. Gerade eben verkündete sie, 200 neue Doppeldecker gekauft zu haben. Bereits zum Fahrplanwechsel ab Dezember werden 13 Bus- und zwei Straßenbahnlinien öfter befahren und die Betriebszeiten verlängert. Nun müsse nur das durchaus vorhandene Personal noch effizienter eingesetzt werden.

Fahrgast-Rekord: Fahren Sie noch gerne mit der BVG?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Datum: 25.10.2018 Text: Manfred Wolf Bild: imago/Volker Hohlfeld