Ehrenamt gewürdigt

Engagierte Menschen geehrt.

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat im Rahmen einer Festveranstaltung im Rathaus Pankow den Preis für ehrenamtlich Tätige verliehen. Anderen helfen, füreinander einstehen, Verantwortung übernehmen – von diesen Kriterien ist das vielfältige Engagement der Pankower geprägt, die für den diesjährigen Ehrenamtspreis vorgeschlagen worden sind und die sich ehrenamtlich in den unterschiedlichsten Bereichen des Zusammenlebens freiwillig, selbstlos und ohne Eigeninteresse unentgeltlich für das Gemeinwohl engagieren.

In besonderer Anerkennung und Würdigung der ehrenamtlichen Arbeit zeichnet die BVV die nachstehenden ehrenamtlich Tätigen mit dem Ehrenamtspreis 2018 aus: Ausgabestellen von „Laib und Seele“ in den evangelischen Gemeinden Advent-Zachäus, Prenzlauer Berg Nord, Freikirchliche Gemeinde Weißensee, Rosenthal-Wilhelmsruh und Buch, der „Offene Treff für Angst und Depressionen“ in der KIS-Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe in Pankow, Uta Lindstädt für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement im Bezirkselternausschuss und als Leiterin des Bezirksschulbeirates zur Entwicklung der Pankower Schullandschaft, Edith Stoll für das langjährige ehrenamtliche Engagement im Frauenbeirat Pankow sowie die ehrenamtliche Initiative Runder Tisch Blankenfelde „Krankensammellager für arbeitsunfähige Ostarbeiter*innen“ gegen das Vergessen unter Einbeziehung der Jugend.

Datum: