“Songs of Love”: Konzert im Schloss Britz

Kleine Schätze großer Meister – mit Werken von Verdi, Strauss, Tschaikowski und Bernstein.

Unter dem Titel „Songs of Love: Kleine Schätze großer Meister“ lädt das Schloss Britz am 16. Februar, 19 Uhr, zu einem besondern Konzerterlebnis in den Kulturstall auf dem Gutshof (Alt-Britz 81) ein. Mit namhafter Besetzung werden Werke von Guiseppe Verdi, Richard Strauss, Peter Tschaikowski, Leonard Bernstein und anderen Künstlern präsentiert.

Nach den Erfolgen der letzten Jahre gibt es wieder eine Fortsetzung der Idee, viele verschiedene Sprachen zu einer „Sprache der Musik“ zu verbinden. Wieder einmal vermitteln die Künstler ihrem Publikum, dass die Musik es schafft, mitten ins Herz eines jeden Menschen zu treffen. Bunt, vielfältig und alles umfassend wie die Liebe gestaltet sich die Lieder-Gala mit Kostbarkeiten der ganz großen Komponisten aus aller Welt. International ist auch diesmal wieder die Besetzung des Abends mit Enrique Ambrosio (Tenor aus Mexiko), Martha O’Hara (Sopranistin aus Florida) und Ivana Milek (Mezzosopranistin aus Prag).

Zusammen mit der Pianistin Angela Maria Stoll lassen sie bekannte, aber auch unbekannte Melodien erklingen, unter anderem aus der Operette Zarzuela und der West Side Story. Besucher hören die schönsten Liebeslieder in englischer, russischer, spanischer, französischer, peruanischer und deutscher Sprache. Tickets kosten 15, ermäßigt zehn Euro, und sind an der Tageskasse im Schloss sowie im Vorverkauf (dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr) erhältlich. Reservierungen können telefonisch vorgenommen werden.

(030) 60 97 92 30

Datum: 11. Februar 2019, Autor: red, Bild: Thinkstock/iStock/chaoss