Konzert: Japanischer Rock in Kreuzberg

Japans Alternative-Rock-Topstars “Man with a Mission” spielen im Lido.

Zum ersten Mal kommen Japans Alternative-Rock-Topstars „Man with a Mission“, deren Videos Millionen Klicks erzielen und die daheim Arenen ausverkaufen, allein auf Deutschlandtour. Am 11. März, 20.30 Uhr, begrüßt das Lido, Cuvrystraße 7, die verrückten Jungs aus Japan. Tickets gibt es im Vorverkauf ab 23,50 Euro hier.

„Man with a Mission“ sind keine konventionelle Band, sondern eine mit fantastischer Geschichte und tierisch-markantem Look. Jeder der fünf Musiker trägt eine seinem individuellen Charakter entsprechende Wolfsmaske. Der Grund dafür sei, dass es sich bei ihnen um eine kreierte „ultimative Lebensform“ handele. Diese sei, nachdem sie über Epochen hinweg weltweit enormes Unheil verursacht habe, lange in der Antarktis eingefroren und dort intensiv der Musik ausgesetzt gewesen. Schließlich habe die Erderwärmung jedoch ihre Eis-Käfige schmelzen und sie in Japan wieder öffentlich in Erscheinung treten lassen.

„Chasing The Horizon“ ist Titel ihrer fünften Studio-CD seit der Band-Gründung 2010 und Motto der vier Deutschland-Konzerte im März. Stilistisch ist der betont melodiöse Power-Sound des Quintetts, der den Anime-Film „Mobile Suit Gundam: Iron-Blooded Orphans“ beziehungsweise das Videospiel „Street Fighter V“ untermalt, am ehesten mit den derzeit inaktiven Linkin Park zu vergleichen. Der Band wird eine große Zukunft in Europa prohezeit, weshalb der Auftritt im Lido eine der wenigen Chancen zu sein scheint, das asiatische Quintett in intimem Club-Rahmen zu erleben.

Datum: 25. Februar 2019, Text: red, Bild: Ytri