Gedenken an Keira

Vor einem Jahr wurde die 15-jährige Schülerin ermordet.

Am 7. März um 18 Uhr treffen sich Angehörige, Freunde und Mitschüler vor der Eisschnelllaufhalle im Sportforum, um an die genau vor einem Jahr ermordete Schülerin Keira G. (14)  zu einnern. “Wir möchten mit allen betroffenen Menschen einen gemeinsamen Moment der Erinnerung und Trauer verbringen“, heißt es in einer Pressemitteilung, die Keiras Mutter (li. auf dem Foto) über ihren Anwalt veröffentlichen ließ. Zu diesem Termin können Blumen und Kerzen abgelegt werden und auch ein Gedenkbuch wird ausliegen. Keira hatte als talentierte Eisschnellläuferin einen großen Teil ihrer Freizeit in der Trainingshalle am Sportforum verbracht.

Mitschüler Hannes M. (Name geändert) hatte das Mädchen im vergangenen Jahr mit 24 Messerstichen getötet. Der Fünfzehnjährige wurde zu einer Haftstrafe von neun Jahren ohne Bewährung verurteilt.

Anlässlich der Veranstaltung „Nacht der Politik 2019“ im Rathaus Lichtenberg wurde ein Porträtbild von Keira im Wettbewerb “Lichtenberger Lieblingsmenschen” als Siegerfoto in der vergangenen Woche ausgezeichnet. “Es ist ein bewegend schönes Motiv, das uns an die Schülerin als einen uns sehr wertvollen Menschen erinnert”, sagte Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke, Foto re.) zur Juryentscheidung. Die Auszeichnung für das Foto nahm Keiras beste Freundin Saskia entgegen. “Wie das Foto entstand, kann ich gar nicht sagen. Es kann ein Selfie sein. Kann aber auch sein, das Keiras Mutter das Bild geknipst hat”, erläuterte Saskia das Motiv mit dem schönen Proträt des verstorbenen Mädchens.

Datum: 6. März 2019, Text und Bild: Stefan Bartylla