Fahrplan für die Weiterentwicklung am Spreepark

Bereits in diesem Jahr soll das Eierhäuschen wieder eröffnet werden.

Auch 2019 wird die Bürgerbeteiligung zur Weiterentwicklung des Spreeparks fortgesetzt werden. Ende Februar gab es dazu die erste Konzeptwerkstatt mit allen beteiligten Initiativen, Vereine und und Vertretern aus Politik und der Grün Berlin GmbH.

Die Teilnehmer verständigten sich auf künftige Methoden, Formate und Themen der Beteiligung. Demnach soll die Präzisierung der Rahmenplanung in Themenwerkstätten erfolgen und in einer Informationsveranstaltung im Herbst einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Seit Sommer 2016 wurde die Rahmenplanung in vier öffentlichen Dialogveranstaltungen und zwei Planungswerkstätten diskutiert und die Anregungen der Bürger berücksichtigt.

In diesem Jahr werden bereits erste kleinere Baumaßnahmen auf dem Gelände beginnen. Das benachbarte Eierhäuschen wird jetzt saniert und rund um das frühere Ausflugslokal wird Platz für die Entwicklung der Freianlagen geschaffen. Daher ist in diesem Jahr auch der Teilrückbau der Werkhalle vorgesehen. Voraussichtlich im Herbst 2019 steht dann das Richtfest für das frühere traditionsreiche Eierhäuschen an. Die vertiefende Planung für die Erschließung von Wasser, Strom und Gas wird weiterhin fortgesetzt und die ersten Führungen in diesem Jahr durch den Spreepark starten am letzten Märzwochenende. Teilnahmen dafür können ab dem 4. März online gebucht werden. Ab dem 31. März öffnet auch der Info-Pavillon jeden Sonntag von 12 bis 16 Uhr seine Pforten, in dem der zukünftige Spreepark visuell vorgestellt werden soll. Mehr Inos zum Thema gibt es online bei der Grün Berlin.

Mehr Infos: Grün Berlin

Datum: 6. März 2019, Text: Red, Illustration Frank Sperling