Vortrag in Neukölln: Friedrich der Große im Spiegel der Kunst

Der renommierte Kunsthistoriker Thomas R. Hoffmann auf Schloss Britz.

Es sei der Kulturstiftung des Schlosses Britz eine große Freude, den Kunsthistoriker, Autor und Dozenten Thomas R. Hoffmann am 29. März für einen Vortrag der besonderen Art gewinnen zu können, teilten die Veranstalter vom Schloss Britz mit. Unter dem Titel „Friedrich der Große im Spiegel der Kunst“ wird Hoffmann ab 19 Uhr die Gäste im Festsaal auf eine einzigartige und lebendige Vortragsreise mitnehmen.

Kunst kommunizieren ? sowohl direkt vor Publikum wie auch in Buchform ? ist für ihn seine kunsthistorische Berufung. Neben Erwachsenen gehören auch Kinder und Jugendliche dem Zuhörerkreis von Thomas R. Hoffmann an, mit denen er sich auf spannende Kunstdetektivreisen durch zahlreiche Berliner Museen begibt. Nach dem Studium der Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität Trier und an der Humboldt-Universität Berlin vertiefte er sich in die Kunstvermittlung.

So ist Thomas R. Hoffmann heute freier Mitarbeiter zahlreicher Berliner Museen, unter anderem in der Gemäldegalerie, im Kupferstichkabinett, im Bode-Museum, in der Alte Nationalgalerie, im Martin-Gropius-Bau, in der Berlinische Galerie und im Mies van der Rohe Haus. Des Weiteren ist er Dozent innerhalb des Gasthörer Card-Programms der FU Berlin, hält regelmäßig Vorträge an der Akademie der Staatlichen Museen zu Berlin und der Urania Berlin und ist Autor zahlreicher Bücher. Tickets zur Veranstaltung kosten zehn, ermäßigt acht Euro, und können telefonisch reserviert werden.

(030) 609 79 23 0

Datum: 11. März 2019, Text: red, Bild: Thinkstock/iStocki/Omjm-on-tour