Lichtenberger Senioren-Uni startet ins Jahr 2019

Themenwahl der Seminare reicht von Zoologie bis Soziologie

Auch 2019 tourt die Seniorenuniversität wieder durch Lichtenberg. Und das Programm ist voll wie nie. Wandern, soziale Ungleichheit, Stadtentwicklung, Kunst, Botanik, Breitmaulnashörner, Neubauprojekte, das Museum und sogar Gespenster stehen auf der Agenda. Die Vorlesungen sind auf ein vielseitiges und anspruchsvolles Publikum zugeschnitten: interessante Themen, unterhaltsam dargeboten und dennoch mit wissenschaftlichem Anspruch. Die Senioren-Uni findet seit dem Jahr 2011 jährlich statt und soll Lichtenberg als bedeutenden Hochschulstandort auch im Sinne einer lebenslangen Bildung präsentieren.

Veranstalter sind die Hochschulen gemeinsam mit dem Bezirksamt. Der erste Vorlesungstermin findet am 27. März um 15 Uhr zum Thema „Wandern wirkt Wunder“ mit Prof. Dr. Sven Sohr in der Hochschule für Gesundheit und Sport, Technik und Kunst in der Vulkanstraße 1 satt. Achtung: Diese Räume sind nicht barrierefrei erreichbar. Am 3. April um 15 Uhr folgt das Seminar zum Thema „Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns – ein Wettlauf gegen die Zeit“. Steven Seet vom Leibniz-Institut präsentiert interessante Einblicke in die moderne Veterinärwissenschaft.

Ort der Veranstaltung ist das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in der Alfred-Kowalke-Straße 17. Der Zutritt ist barrierefrei möglich. Eine Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen ist per Mail möglich:

seniorenuniversitaet@lichtenberg.berlin.de

‘DaTUM