Rudolfplatz wird neu gestaltet

Arbeiten auf dem Spielplatz gehen planmäßig voran – Ende Mai soll alles fertig sein.

Bei der Neugestaltung des Rudolfplatzes in Friedrichshain geht es voran. Im November vergangenen Jahres haben dort die Arbeiten für den neuen Spielplatz „Ritter Rudis Burgenland“ begonnen. Ende Mai soll der neue Spielplatz fertiggestellt sein. Darüber informiert das Bezirksamt. Der Spielplatz bekommt mehrere miteinander verbundene erschlossene Spielbereiche. Hierbei entstehen Bereiche für verschiedene Altersstufen. Herzstück sind der Drachenhügel und der Ritterhügel mit der Burgquelle, die Kinder zum Spielen einladen. Daran schließt das naturnahe Zauberwäldchen an. Auf dem Bolzplatz und im Aktionsbereich für Ältere können sich die Kinder sportlich austoben.

Im Vorfeld der Umgestaltung gab es ein Bürgerbeteiligungsverfahren. Beim Wettbewerbsverfahren wurde der Entwurf der hochC Landschaftsarchitekten empfohlen, der nun umgesetzt wird. Zur Aufwertung des Rudolfplatzes wurde im Oktober 2017 eine Gesamtplanung zur Umgestaltung begonnen. Im ersten Schritt wurden bereits vor der Ausführung des landschaftsarchitektonischen Wettbewerbs interessierte Anwohner einbezogen. Im Wettbewerbsprozess waren die Bürger dann zu drei Stadtteilwerkstätten eingeladen, bei denen sie die Gelegenheit hatten, Rückmeldungen und Hinweise zu den Planungsideen zu geben.

Im dritten Schritt wurden nun vor allem Kinder und Jugendliche aufgefordert, weitere Ideen und Wünsche für den Spielbereich zu entwickeln. Diese Ideen wurden im Rahmen einer Planungsparty im Mai 2018 auf dem Platz der interessierten Öffentlichkeit präsentiert. Die beliebtesten Ideen sind in die Planung des Spielplatzes eingeflossen.

Datum: 23. März 2019, Text: red, Bild: Sara Klinke