Reise durch die Welt des Tango Argentino

Das Duo Danzarín präsentiert für Violine und Piano arrangierte Tangos im Schloss Britz.

Das Berliner Duo Danzarín nimmt das Publikum mit auf eine eindrucksvolle Reise: Von der Geburtsstätte des Tangos in den berüchtigten Hafenspelunken von Buenos Aires, über Nachtclubs und Cafés, elegante Salons und Ballsäle in den “Goldenen 40er-Jahren“ und schließlich bis in die berühmten Konzertsäle der Kulturmetropolen unserer Welt. Wer dabei sein möchte, sollte sich schnell Karten für den 30. März, 19 Uhr, im Festsaal des Schlosses Britz sichern.

Duo Danzarín, bestehend aus Ulrike Dinter an der Violine und Ludger Ferreiro Klavier, präsentiert die mit viel Raffinesse für Violine und Piano arrangierten Tangos berühmter Tangokomponisten wie etwa Francisco Canaro und Osvaldo Pugliese bis hin zu moderneren Werken von Astor Piazzolla. Temperamentvoll und virtuos, mit ausgeprägtem Gespür für den authentischen Klang der argentinischen Orquesta Típica und mit humorvoller und kenntnisreicher Moderation begeistern Ulrike Dinter und Ludger Ferreiro ihr Publikum. Das 2006 gegründete Berliner Duo Danzarín machte sich mit CD-Aufnahmen und Konzerten, darunter auf Tangofestivals wie der Tangonale Berlin und dem Potsdamer Tangofestival deutschlandweit einen Namen. Die Musiker wirken in renommierten Ensembles wie Cuarteto Danzarín, Muzet Royal und Quinteto Tango del Sur mit.

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt zehn Euro) sind im Vorverkauf im Schloss, telefonisch und – soweit vorhanden – an der Abendkasse erhältlich.

(030) 60 97 923 0

Datum: 25. März 2019, Text: red, Bild: Thinkstock/iStock/sutteerug