Geld verdienen als Online-Tester

Unternehmen verbessern ständig ihre Produkte. Dafür sind sie auf die Hilfe von Online-Testern angewiesen.

Immer mehr Unternehmen nutzen das Engagement und die Leidenschaft ihrer Verbraucher, um ihr Angebot zu verbessern. Die Verbraucher hingegen bekommen eine angemessene finanzielle Entschädigung für ihre aufgebrachte Zeit. Dazu werden Portale wie empfohlen.de genutzt, um die Aufträge zu koordinieren und an eine breite Palette an Online-Testern zu vergeben.

Jeden Tag bringen die unterschiedlichsten Unternehmen neue und verbesserte Produkte sowie Dienste wie Apps und Computerprogramme auf den Markt. Dafür brauchen sie Produktdesigner, Programmierer und natürlich auch Tester. Während jeder Konzern bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienste auch professionelle Tester beschäftigt, die Standardfehler schnell und zuverlässig erkennen, wird auch die Zusammenarbeit mit Online-Testern immer wichtiger und beliebter. Online-Tester erkennen Fehler, die den Profis entgehen können, oder auch kleinste Details, die nur bei ganz bestimmten Anwendungen auftauchen.

Ebenso wichtig sind für die Firmen die Ergebnisse von Umfragen, die dazu dienen, bestehende Dienste zu verbessern oder Bedürfnisse bei den Endverbrauchern frühzeitig zu erkennen, um neue Apps und Produkte danach zu entwickeln.

So funktioniert die Arbeit als Online-Tester

Die Arbeit als Online-Tester ist denkbar einfach. Über empfohlen.de kann man sich mit ein paar Klicks kostenfrei registrieren und bekommt sofort den ersten Auftrag. Passt dieser Auftrag nicht, weil sich die Umfrage nicht mit den eigenen Interessen deckt oder die App nicht für das eigene Smartphone angeboten wird, ist dies auch kein Problem. Es gibt ständig dutzende Aufträge zur Auswahl, aus der sich registrierte Nutzer die passende Arbeit heraussuchen können. Die unterschiedlichen Aufträge werden in einem kurzen Tutorial beschrieben, sodass auch jeder Tester ohne weitere Fragen die jeweilige Aufgabe erledigen kann.

Je nach Größe und Bearbeitungsaufwand gibt es pro Test oder Umfrage bis zu 50 Euro. Das Geld wird dann auf dem Benutzerkonto verbucht. Die Nutzer können sich ihr Guthaben jederzeit auf das Girokonto auszahlen lassen.

Datum: 09. April 2019, Bild: FirmBee/ Pixabay