Die Neuköllner Maientage sind gestartet

Drei Wochen volles Programm zwischen Karussells und Bahnen.

Es geht wieder los in der Neuköllner Hasenheide. Ab sofort locken wieder die Maientage mit Karussells und Bahnen sowie tollem Bühnenprogramm in den Volkspark – mittlerweile bereits zum 54. Mal. Mehr als hundert Schausteller mit ihren Fachgeschäften, bunten Buden und Attraktionen, mehr als drei Dutzend Künstler, Live-Bands, Amateur-Talente und viele weitere Akteure treten bei Berlin größtem Parkfest auf. Die Maientage gehen bis zum 19. Mai. Der Eintritt ist frei.

Ausgezeichnetes Bild

Die Zeichnung, mit der in diesem Jahr für die Maientage in der Stadt geworben wird, hat die 13-jährige Schülerin Azize Ayaku vom Albert-Schweitzer-Gymnasium gemalt. Das Bild ist eine von mehreren hundert Einsendungen Neuköllner Schulkinder, die sich an dem gemeinsam mit dem Bezirksamt ausgeschriebenen Malwettbewerb beteiligt hatten. Alle Kinder erhalten für ihr Engagement Freifahrten auf den Karussells und Bahnen. Für drei von einer Jury ausgewählte Zeichnungen gibt es zusätzlich Geldpreise sowie für weitere Bilder Sonderpreise wie Büchergutscheine und „Volksfesttüten“ mit vielen Überraschungen und zusätzlichen Freifahrtkarten.

Besucher dürfen sich in diesem Jahr auf eine Fülle an rasanten Fahrgeschäften freuen. Sie tragen so fantasievolle Namen wie Shaker, Break Dance, Big Spin, Magic und Playball, nennen sich Jukebox, Raupenbahn oder Walzerfahrt. Rummelfans wissen sofort, wo sie sich den ultimativen Adrenalin-Kick holen können. Mit Atlantis, der ersten mobilen Wildwasser-Rafting-Bahn, mit dem weltweit größten transportablen FunHouse über fünf Etagen mit Freefall-Tower, Spiralrutsche und einer kippenden Rolltreppe, mit zwei Autoscooter-Fahrgeschäften, zwei Achterbahnen und zwei Riesenrädern gibt es weitere erlebenswerte Attraktionen. Dabei ist der 35 Meter hohe Colossus ein wahrhaft riesenhaftes Karussell, das einen weiten Blick über Berlin bietet und mit 10.000 Glühbirnen nachts weit über die Hasenheide hinaus zu sehen sein wird. Weit sichtbar dürfte auch das Feuerwerk sein – sonnabends einer der Höhepunkte der Maientage.

Buntes Kinderprogramm

Wer die Maientage kennt, weiß, dass der Veranstalter Thilo-Harry Wollenschlaeger ein Herz für kleine Leute hat. Und so gibt es auf dem Volksfest wieder mittwochs einen Familientag mit halben Preisen für Karussells und Bahnen. Nicht nur dann, auch an vielen weiteren Tagen gibt es nachmittags ein buntes Kinderprogramm – mit Schminken, Verkleiden, Kinder-Disco, Auftritten von Jugend-Bands und vielem mehr. Am 7. Mai sendet Radio Teddy ab 14 Uhr einen ganzen Nachmittag live von den Maientagen. Nahezu jedesn Geschmack dürfte auch das kulinarische Angeot bedienen. Neben Grillklassikern gibt es auch türkische und arabische Spezialitäten, vegetarische und vegane Angebote sowie Süßes. Wenn es regnet, steht ein großer Zeltbereich zur Verfügung.

Chancen für Talente

Die Bühne im Biergarten ist zugleich das Epizentrum der Entertainer. Hier beteiligen sich wieder Amateure am Wettbewerb „Neukölln sucht das Multi-Kulti-Super-Talent“. An drei Tagen können Laienkünstler auf der Showbühne der Maientage ihre Talente zeigen. Beim Finale kürt eine Jury junger TV-Talente aus „The Voice of Germany“ die besten Finalisten. Wer möchte, kann sich telefonisch anmelden: (030) 868 70 66 13

Hinter den Kulissen.

Wer einmal sehen möchte, wie die Schausteller in den drei Wochen leben und wie es hinter den Kulissen des größten Parkfestes der Stadt zugeht, sollte an einer Backstage-Tour teilnehmen. Die Karten dafür kann man nicht kaufen, aber gewinnen, Wie, das verrät die Volksfestzeitung, die auf dem Festgelände ausliegt. Öffnungszeiten. Geöffnet ist täglich ab 15, an Sonn-und Feiertagen ab 14 Uhr.

www.facebook.com/Maientage

Datum: 25. April 2019, Text: red, Bild: imago images/Stefan Zeitz