Umsonst und draußen auf der Schlossinsel

Konzertsaison startet mit Blues aus Finnland.

Seit 9 Jahren immer Mittwochs, immer ab 18 Uhr, immer auf der Schlossinsel Köpenick, immer bei freiem Eintritt spielen von Anfang Juni bis Ende August Straßenkünstler unterschiedlicher Genres auf. Jedes Jahr kommen zahlreiche glückliche Besucher zwischen 0 und 100 Jahren und genießen die Melodien und Klänge unterm freien Himmel bis zum 28. August sind so immer mittwochs 14 verschiedene Konzerte auf der Schlossinsel geplant.

In diesem Jahr startet die Konzertsaison am 5. Juni ab 18 Uhr. Für umsonst und draußen – unplugged und ehrlich – von Alternative bis „Zummitsingen“ kann dann wieder beim idyllischen Insel-Picknick ein original Köpenicker Wohlfühlerlebnis genossen werden. Den Start macht am 5. Juni ab 18 Uhr Pan Salmenhaara. Der hat Musik und Gitarre an verschiedenen Instituten in Finnland studiert, und sowohl als Solokünstler als auch in verschiedenen Blues und Jazz-Formationen gespielt. Mit Bands wie Pan’s Blues Band, Thin Pan Alley, Fujitsu Jazz Allstars(Numazu, Japan), Jazz Partout, und Swing du Nord ist er an Finnlands wichtigsten Jazz- und Bluesfestivals aufgetreten. Seit Februar 2010 lebt er in Berlin und ist als Solokünstler ein Spezialist für alte Fingerstyle-Blues-Gitarrenstile der 1920er- und 30er-Jahre.

Musiker, Bands, Chöre, Ensembles, Duos, Trios, Quartette, Quintette und alle, die Musik machen und keine Angst vor dem großen Publikum haben können sich auch telefonisch unter (030) 68 83 40 65 für ihren Auftritt in 2019 anmelden. Los geht es um 18 Uhr – Konzert-Ende ist gegen 20 Uhr geplant.

Zur Website der Veranstaltung

Datum: 4. Juni 13 Uhr, Text: und Foto: Schlesinger Event