Theatergasse startet Sommerprogramm mit Lesungen

Literatur-Agentin Saskia von Hoegen präsentiert Autorinnen bei einem kleinen Lesefest in Karlshorst

Auch im dritten Jahr ihres Bestehens gibt es auf der Karlshorster „Theatergasse für Alle“ eine erneut ein buntes Programm zu erleben. Ein Schnellschachturnier am 7. September, eine Sommerparty am 21. Juni und ein Weinfest am 5. Oktober haben die Initiatoren Mario Rietz und Merten Mordhorst gemeinsam mit den Nachbarn und Gewerbetreibenden aus dem Kiez für die kommenden Wochen und Monate angekündigt. „Zur Organisation dieser Veranstaltungen können wir noch jede Menge Hilfe gebrauchen“, gesteht Rietz, der sich bereits über Unterstützung vom benachbarten Weinhändler Uncinano, dem Abakus Tierparkhotel, dem Lichtenberger Bezirksamt und weiteren Karlshorster Einzelhändler freut.

Den Start zur diesjährigen Event-Reihe auf dem grünen Streifen in der schmalen Gasse nahe des S-Bahnhofes machen zwei Lesungen am 18. Mai. Um 11 Uhr präsentiert Adriana Stern dabei ihr Jugendbuch „Und frei bist Du noch lange nicht“, in dem es um das Schicksal eines aserbaidschanischen Kindes geht, das hier in einem Flüchtlingsheim lebt. Zur zweiten Lesung lädt ab 16 Uhr die in Berlin lebende argentinische Autorin Esther Andradi ein. Sie stellt ihr Buch „Mi Berlin“ – „Mein Berlin – Streifzüge durch eine Stadt im Wandel“ vor. Beide Autorinnen werden von Saskia von Hoegen betreut, deren literarische Agentur sich an der Theatergasse befindet. Der Eintritt zu den Lesungen ist frei. Wer das ehrenamtlich geführte Projekt auch in den kommenden Monaten unterstützen möchte, kann sich gerne per Mail an die „Gassenmacher“ wenden.

Mailadresse der Veranstalter

Datum: 12. Mai 2019, Bild: MArio Ritz, Text: stefan Bartylla