Gemeinsam mobil gegen Schwarzarbeit

Handwerkskammer und Ordnungsamt zeigen Flagge

In Kooperation mit der Handwerkskammer Berlin hat das Bezirksamt ein Fahrzeug in Dienst gestellt, mit dem Schwarzarbeits-Kontrolleure unterwegs sein werden. So soll künftig Schwarzarbeit im Handwerk effektiver bekämpft und wirksam gegen illegale Gewerbebetriebe vorgegangen werden. Der Bezirk Pankow ist seit Herbst 2017 die für ganz Berlin zuständige Ahndungsstelle für Ordnungswidrigkeiten nach dem Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz.

Das betrifft handwerks- und gewerberechtliche Pflichtverletzungen sowie die Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach der Handwerks- und Gewerbeordnung. Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Berlin, Jürgen Wittke: „Schwarzarbeit ist kein Kavaliersdelikt, sondern schlichtweg Wirtschaftskriminalität.

Sie vernichtet nicht nur Arbeitsplätze und betriebliche Existenzen, sondern gefährdet durch oftmals nicht fachmännisch ausgeführte Arbeiten Leib und Leben. Der Kunde trägt zudem ein erhebliches Risiko, weil Gewährleistungsansprüche bei Schwarzarbeit nicht durchgesetzt werden können. Gemeinsam mit der Stadt Berlin werden wir noch besser und wirksamer gegen Schwarzarbeit vorgehen.

Datum: 18. Mai 2019 Text: Manfred Wolf Bild:Bezirksamt Pankow