Auswärts Zuhause gegen den VfB Stuttgart

Wo Fans jetzt das Relegationsspiel ihres 1. FC Union Berlin gucken können.

Erstmals in seiner Geschichte tritt der 1. FC Union Berlin in der Relegation zur Bundesliga an. Am 23. Mai, 20.30 Uhr, bestreiten die Eisernen in der ausverkauften Mercedes-Benz Arena das Hinspiel gegen den VfB Stuttgart.

Die Mannschaft um Kapitän Christopher Trimmel wird vor Ort von fast 5.000 Unionern unterstützt. Doch auch zuhause kann wie schon beim Spiel gegen Bochum wieder mitgefiebert werden. Wie bereits zum Spiel gegen den VfL Bochum bietet Union allen Daheimgebliebenen eine Live-Übertragung an. Der Eintritt ist frei.

Nach dem Ansturm am vergangenen Sonntag werden erneut tausende Unioner erwartet und so wird zum zweiten “Auswärts Zuhause” diesmal gleich das Stadion geöffnet. Das Spiel kann von der Waldseite und der Gegengerade auf mehreren Großbildleinwänden verfolgt werden. Zugänglich ist das Stadion über die Kassenbereiche I und II (Waldseite und Bierkasse) sowie III (Hämmerlingeck), die Tore öffnen sich um 19:00 Uhr.

Das Rückspiel findet am kommenden Montag statt. Das Stadion an der Alten Försterei ist ausverkauft.