Spandau: Anwohner erobern den Lutherplatz

Am 28. Mai beginnt eine Reihe von Mitmachangeboten und Veranstaltungen.

Auf dem Lutherplatz in der Neustadt tut sich etwas. Erst hing zwischen den Bäumen nur ein Banner, jetzt steht auf der Wiese ein knallblauer Schiffscontainer (siehe Foto), der die „Offene Werkstatt Lutherplatz“ beherbergen wird. Anwohner und Interessierte sind eingeladen, Mitmach-Angebote wahrzunehmen und eigene Ideen einzubringen.

Erste Ideen

Das Projekt, das vom Quartiersmanagement Spandauer Neustadt initiiert wurde und die Wiederbelebung des Lutherplatzes zum Ziel hat, startete im Herbst 2018 mit einem Workshop. Damals wurden mit vielen Spandauer Akteuren erste Ideen für den Platz gesammelt. Jetzt geht das Projekt in die nächste Phase, in der einige der Ideen umgesetzt werden, teilt das Quartiersmanagement Spandauer Neustadt mit. Dafür wird der Container mit einer Holzwerkstatt, Bastelmaterial und Tischen und Stühlen ausgestattet – und das Leben auf dem Platz kann beginnen.

Von Mai bis Oktober könne man sich auf Bauworkshops, Sommerkino, das Spielmobil und ein regelmäßiges Draußencafé freuen. Los geht es am 28. Mai mit einer offenen Impro-Theaterprobe, am 29. Mai wird ein Frauencafé angeboten. Die genauen Uhrzeiten werden noch bekanntgegeben. Am 2. Juni, von 14.30 bis 17.30 Uhr, macht ein Spielmobil auf dem Lutherplatz Station. Weitere Informationen rund um das Projekt „Zurückgewinnung des Lutherplatzes“ gibt es hier.

Datum: 25. Mai 2019. Text: Redaktion. Bild: S.T.E.R.N. GmbH