Köpenicker FEZ feiert den Internationalen Kindertag

Zwei Tage lang gibt es das volle Programm in der Wuhlheide

Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag und der wird im FEZ-Berlin an gleich zwei Tagen groß gefeiert: Zehn Mitmachareale, 50 Organisationen und Vereine, 700 Akteure, ein Nonstop-Bühnenprogramm mit Musik, Tanz, Clownerie sowie spannende Mitmachaktionen erwarten Kinder und Familien auf dem Fest der Superlative.

Beliebte Künstler für Kinder wie Ronald von Radio Teddy, Clown Oscar Munoz, die Kanakala Group, Ich und Herr Meyer, Raketen-Erna und Fargo sind dabei. Der Kindermusical Berlin e. V. präsentiert seine große Gala und La Caminada ist mit Bollywood-Tanz dabei. Das Kinderfestival bietet Kindern mit ihren Familien viele Abenteuer und neue Erfahrungen. Wie fühlt es sich auf einem Therapiepferd an oder wie funktioniert Blindenfußball? Wie geht „Hallo“ in Gebärdensprache und was hat es mit der Rollstuhlrallye auf sich?

All diese Fragen beantworten sich beim Testen, Sehen, Fühlen und beim Ausprobieren. Auf dem Festival entdecken Familien auch, wie man mit einfachen Mitteln die Umwelt schützen kann. Denn spätestens seit den „Friday for Future – Demonstrationen“ wissen alle: Wir müssen etwas verändern, um die Erde auch für zukünftige Generationen lebenswert zu erhalten. Auch der FEZ-Badesee eröffnet an diesem Wochenende seine Saison. Das Baden ist im Tagesticket inklusive. Also Badesachen nicht vergessen.

Das Festival am 1. und 2. Juni öffnet jeweils von 10 bis 18 Uhr im FEZ-Berlin. Das Tagesticket kostet vier Euro, Familien ab drei Personen zahlen 3,50 Euro pro Person. (red)www.fez-berlin.de