Antikes am Potsdamer Platz

Trends und Ideen abseits des Mainstreams.

Für gewöhnlich ist der Potsdamer Platz nicht das erste Ziel für Berliner, die auf der Suche nach besonderen Fundstücken sind. Doch einmal im Jahr lockt der Better Used Markt Besucher auf den Platz zwischen den Glas- und Bürotempeln. Sie finden vom 30. Mai bis zum 2. Juni an bis zu 100 Ständen und Buden besondere Ideen und Produkte, die noch nicht im Laden oder im Internet angekommen sind.

Für alle Besucher ergibt sich dadurch die Möglichkeit, sich über neue Trends zu informieren oder einfach originelle Geschenke zu finden. Zeitgenössische Labels, Kunst und Mode aus Berlin, Designer-Secondhand und klassische Antiquitäten: Malerei, Unikatschmuck, Asiatisches Gebrauchsdesign, innovative Wohnaccessoires, Secondhand-Brillen, Keramik-, Glas-, Emaille- und Papierarbeiten, Designertaschen- und Hüte aus Kaffeejute, Leinen-Secondhand, Vinyl und Innovatives aus Schallplatten, Fotografie und Grafik, Glas und Designklassiker der letzen Jahrzehnte. Kurz: die Garde der Kreativen stellt ihr aktuelles Sortiment vor.

Schick, schräg und schön, ein Quell für Coolness, Understatement und Originalität. Zu übersehen sind die Stände zwischen Alter Potsdamer Straße, Potsdamer Straße, Stresemann- und Linkstraße auch nicht. Der Eintritt ist frei. Zu den Öffnungszeiten: 30. Mai, 10 bis 18 Uhr, 31. Mai, 11 bis 19 Uhr, 1. Juni 11 bis 19 Uhr sowie am 2. Juni, von 10 bis 18 Uhr. Mehr Infos zum Markt am ersten Juni-Wochenende finden Interessierte online.

Datum: 28. Mai 2019, Text: Redaktion, Bild: oldthing.de