Spielfest und Rocktreff im Volkspark

Mitmachprogramm zum Thema Kinderrechte im Fußballstadion des Volksparks Mariendorf.

Das Spielfest des Jugendamtes hat sich in den letzten Jahren zu einem großen und beliebten Familienfest entwickelt. Zahlreiche Attraktionen wie Aquabälle, Hüpfburg, der Kletterturm des Jugendamtes sowie Kreativangebote laden zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Am 15. und 16. Juni ist es wieder so weit: Jeweils zwischen 12 und 18 Uhr gibt es jede Menge bunte Unterhaltung für Kinder bei freiem Eintritt im Fußballstadion des Volksparks Mariendorf.

In diesem Jahr stehen die Kinderrechte im Mittelpunkt der Veranstaltung. In Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk wird es eine Kinderrechteralley geben, bei der die Kinder ihre Kinderrechte spielerisch kennen lernen. Und jeweils um 14 Uhr führt das Kinder- und Jugendparlament (KJP) gemeinsam mit Unicef ein Kinderrechtequiz auf der Bühne durch, bei dem alle zum Mitmachen eingeladen sind.

„Auf dem Spielfest geht es um Spaß und Unterhaltung, aber auch darum, die Interessen der Kinder anzuerkennen und ernst zu nehmen. Ich freue mich sehr über die Mitwirkung unseres Kinder- und Jugendparlaments und unterstütze diese Arbeit“, sagt Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD). Diese trage wesentlich dazu bei, junge Menschen dazu zu befähigen, selbstbewusst für ihre Belange einzutreten. Außerdem werden sich mehr als 30 Vereine und Organisationen, beteiligen. Das Jugendamt ist mit einem Kinderrechtestand mit Spielangeboten vertreten.

Am gleichen Wochenende (14. bis 16. Juni) findet am gleichen Ort außerdem das Open Air Festival „Rocktreff“ statt. Handgemachte Rockmusik wird Besuchern versprochen.

www.spielfest-mariendorf.de
www.rocktreff.de

Datum: 12. Juni 2019, Text: red, Bild: Getty Images/Photodisc/Digital Visio