Prime Time Theater geht in die Verlängerung

Und bietet vor der Sommerpause noch eine neue Folge “Gutes Wedding, schlechtes Wedding”.

„Wer oder was kämpft? Wir!“: Mit dieser Kampfansage geht das Prime Time Theater in die Verlängerung. Statt bereits jetzt in die Sommerpause zu starten, hat das Ensemble bekannt gegeben, die Spielzeit bis zum 30. Juni zu verlängern. Wer das Theater an der Müllerstraße unterstützen möchte, das am 21. Mai Insolvenz anmelden musste, hat dazu nun also noch zwei Wochen Gelegenheit. „Wir sind glücklich über die Solidarität, die wir gerade erleben und sind dabei, alle Möglichkeiten zu prüfen, dass die Geschichte weitergeht und das Prime Time Theater nach einer Sommerpause weiter aus’m Wedding in die Welt strahlen und verzaubern kann“, erklären die Theatermacher auf ihrer Homepage. Pünktlich zur Bekanntgabe der verlängerten Spielzeit startete die neue „Gutes Wedding, schlechtes Wedding“-Folge „Der Club der toten Döner“.

Der Club der toten Döner

Darin steckt Musterschülerin Esra in einer tiefen Krise: Ihr Schulabschluss naht mit großen Schritten und mit ihren hervorragenden Noten scheinen ihr alle Türen offenzustehen. Blöd nur, dass sie noch keine Ahnung hat, wohin die Reise gehen soll. Ganz im Gegensatz zu ihrer Mutter, der türkischen Urgewalt Hülya, und ihrem Onkel, dem Dönerbudenbesitzer Ahmed, die in dieser Hinsicht durchaus konkrete Vorstellungen haben. In ihrer Verzweiflung entdeckt Esra den „Club der toten Döner“, der ihr Hilfe anbietet. Doch was hat es mit dieser geheimnisvollen Vereinigung auf sich – und kann sie ihr wirklich helfen?

Die Tickets gibt es wie immer vor Ort oder online. Karten für die Vorstellungen am Montag, Donnerstag und Sonntag kosten jetzt statt der bisherigen 21 beziehungsweise 16 Euro nur noch 17 oder 14 Euro. Die nächsten Veranstaltungen sind am 15. und 16. Juni, jeweils um 20.15 Uhr.

Datum: 15. Juni 2019, Text: Redaktion, Bild: Prime Time Theater