Tasmania ist Berliner Fußball-Meister!

Spitzenplatz in der Berlin-Liga sichert den Aufstieg in die Oberliga Nordost.

Was für eine wundervolle Nachricht für alle Neuköllner Fußballfans. Der Berliner Fußballmeister 2019 heißt SV Tasmania Berlin. Die erste Herrenmannschaft des Vereins hat den Aufstieg von der sechsten in die fünfte Liga geschafft und ist damit nach 20 Jahren wieder in der Oberliga Nordost vertreten. Das Team wird damit ab der kommenden Saison auch auf prominente Gegner aus Berlin und der Brandenburger Nachbarschaft treffen: Neben Hertha 03 Zehlendorf und Lok Stendal warten in der Saison 2019/20 auch Matches gegen die Ex-Bundesligisten Blau-Weiß 90 und Tennis-Borussia auf den Club aus dem Sportpark Neukölln. Als frisch gebackener Berliner Meister wurde den Tasmanen auch die Ehre eines Sieger-Empfangs bei Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) zuteil.

Der hatte die Mannschaft und die Fans des Traditionsteams am Mittwoch ins Rathaus Neukölln eingeladen. Nach dem Eintrag der Mannschaft in das goldene Buch und dem obligatorischen Empfang auf dem Balkon des Rathauses gab es die große Aufstiegs-Sause mit Team und Anhang auf dem Rathaus-Vorplatz an der Karl-Marx Straße. In der 119-jährigen Vereinsgeschichte war es der insgesamt achte Berliner Titel des Ex-Bundesligisten, dessen erste Mannschaft derzeit von Tim Jauer trainiert wird. Tasmania hatte zum Schluss der Saison eine regelrechte Aufholjagd gestartet und erst vier Spieltage vor Saisonende den bis dahin stets die Tabelle anführenden SV Sparta Lichtenberg vom Spitzenplatz verdrängen können – die endgültige Entscheidung fiel am vorletzten Spieltag, nachdem Sparta in seinem Matches gegen Türkiyemspor patzte und Tasmania in seiner Heim-Partie den Tabellenfünften Eintracht Mahlsdorf mit 3:1 besiegte.

Datum: 15. Juni 2019, Text: Stefan Bartylla, Bild: Shaina Nickel