„Die Antennen sind ausgefahren“

Die Herthaner machen sich fit für den nahenden Bundesligastart.

Charlottenburg – Am letzten Tag stand noch eine abschließende Trainingseinheit an, ehe das gemeinsame Mittagessen folgte: Dann war das erste Trainingslager der Blau-Weißen in Neuruppin beendet. Zwei Einheiten täglich, einige Videositzungen und ein erfolgreiches Testspiel gegen den Drittligisten Eintracht Braunschweig (4:1) stehen nach einer intensiven und ereignisreichen Woche unter dem Strich. Hertha-Trainer Ante ?ovi? sprach im Anschluss von einem gelungenen Trainingslager in Neuruppin. „Angefangen bei den Bedingungen, die uns hier geboten wurden. Das Essen hat uns ausgezeichnet gefallen, der Platz war richtig gut, das Hotel war top. Vom Rahmen her war das überragend.“ Auch über das gewonnene Testspiel freute sich der Trainer: „Das stärkt einen zusätzlich in dem, was du täglich machst. Ich habe eine intakte Truppe beisammen, die sehr willig ist und permanent wissbegierig ist.“

Fit für den Ligastart

Vor Beginn der Bundesligasaison gibt es bei den Herthanern dennoch noch einiges zu tun. „Die Antennen sind ausgefahren, bei jedem Spieler lautet das oberste Gebot: Ich will mich dem Trainer zeigen und empfehlen“, ergänzte er, „es ist im Moment ein wunderbares Arbeiten.“ Zunächst ging es anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums nach Karlsruhe zum Blitzturnier. ?ovi? nahm 16 Feldspieler und zwei Torhüter mit, die übrigen Profis blieben in Berlin, um mit Co-Trainer Mirko Dickhaut zu arbeiten. „Wir möchten in dieser Phase eine hohe Belastung fahren, was durch die Spiele gewährleistet ist. Gleichzeitig ist es für die Jungs, die hierbleiben, aber auch sinnvoll, regulär zu trainieren“, erläuterte der Übungsleiter die Überlegungen. Die Herthaner sicherten sich dann auch gleich den Turniersieg.

Weitere Testspiele

Wer die bisherigen Testspiele verpasst hat, hat in den kommenden Wochen noch Gelegenheit, die Blau-Weißen auf dem Platz zu sehen. Eine Woche arbeiten die Herthaner vom 24. bis 31. Juli im zweiten Trainingslager der Vorbereitung im österreichischen Stegersbach. Im Burgenland testet die Elf gegen zwei hochkarätige Gegner: Fenerbahçe Istanbul und West Ham United. Gegen den türkischen Spitzenclub, bei dem einige aus der Bundesliga bekannte Spieler wie Mehmet Ekici, Max Kruse oder der Ex-Herthaner Tolga Ci?erci im Aufgebot stehen, spielen die Herthaner am 25. Juli (17.30 Uhr) in der Profertil Arena in Hartberg. Mit dem Team aus der Premier League, das die vergangene Saison als Tabellen-Zehnter abschloss, bekommt es die ‘Alte Dame’ am 31. Juli (18 Uhr) zu tun,. Die Partie findet im Sonnenseestadion in Ritzing statt. Am 11. August folgt dann der Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal beim VfB Eichstätt. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Datum: 18. Juli 2019, Text: Redaktion, Bild: imago images / Carmele/tmc-fotografie.de