Kultige Autos in der Zitadelle Spandau

Oldtimer Open Air startet im August.

 

Das Oldtimer Open Air in der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, geht am 4. August in die zweite Runde. Den Hof der historischen Location werden mehr als 150 ausgewählte Klassiker aus allen Epochen der motorisierten Fahrzeuggeschichte schmücken.

Legendäre Designs

Ein besonderes Highlight ist ein Cadillac Eldorado, der Prince Charles und Lady Diana im Juni 1983 bei der Parade in Charlottetown chauffierte. Eyecatcher aus der Vorkriegszeit sind unter anderem ein BMW 328, ein Singer Roadster, ein Mercedes V170 Cabriolet, ein Packard Light Eight. Darüber informieren die Veranstalter. Der Beginn ist um 12 Uhr. Wer sich dort mit seinem Gefährt präsentieren möchte, muss sich zuvor anmelden.

Ein entsprechendes Formular steht im Internet. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der deutschen Automobilkunst, aber auch Frankreich, die USA, England, Schweden, Italien und die damalige Sowjetunion sind durch exquisite Karossen vertreten. Zweirad-Fans kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Neben mehreren Motorrad-Oldtimer-Clubs, die ihre Raritäten präsentieren, ist es gelungen, den „Historischen Fahrrad-Club Berlin e.V.“ für das Oldtimer Open Air zu gewinnen.

Dieser zeigt antike Fahrräder mit Infotafeln und fahrradtypische Accessoires.
Geschichte tanken. Durch die Veranstaltung führt der Moderator Andreas Hoffmann-Sinnhuber. Besucher können seinen Rundgang direkt begleiten oder seine Show auf einer großen Leinwand verfolgen. Zudem kann die Zitadelle Spandau ausgiebig erkundet werden: Alle Museen, Ausstellungen sowie der beliebte Juliusturm sind geöffnet. Rockige Live-Musik lädt zum Tanzen ein.

Datum: 23. Juli 2019, Text: Nils Michaelis, Bild: Getty Images Plus/iStock/Gaschwald

https://www.rebornclassics.de/oldtimer-open-air