Festwoche der Pferde in Lichtenberg

 Am 3. August startet die Islandpferde-WM in Karlshorst

Die Islandpferde-Weltmeisterschaft 2019 startet in der kommenden Woche im Pferdesportpark Karlshorst mit einem Riesenprogramm. Die traditionsreiche Trabrennbahn im Lichtenberger Süden wird seit Monaten auf dieses Event vorbereitet, um Hunderte von Reitern und ihre Islandpferde vor Tausenden von Zuschauern bei diesem einzigartigen Turnier zu präsentieren.

Neben den weltweit besten Islandpferden, die ihre Besonderheit, ihre Eleganz und ihr Können in verschiedenen Zucht- und Sportprüfungen beweisen werden, sind es die Besucher selbst, die die Islandpferde- WM 2019 zu einem ganz besonderen Ereignis und Fest werden lassen.

Gemeinsam jubeln, applaudieren, singen, tanzen, essen und trinken in dieser Festwoche tausende Pferdefreunde auf dem Karlshorster Gelände. Die Veranstalter versprechen faire Preise, gute Sicht von allen Plätzen, hochwertige Shoppingangebote und internationale Genüsse.

Eine Woche volles Programm

Die Eröffnungsfeier findet am 4. August statt und startet mit dem Einmarsch der Nationen, der Begrüßung der Stafettenreiter, der Markteröffnung und dem ersten Training der Teilnehmer. Der Eintritt beträgt an diesem Tag, der ganz im Zeichen des Bezirks Lichtenberg steht, nur fünf Euro. Der Montag ist den Zuchtwettbewerben gewidmet, die bis Mittwoch fortgesetzt werden. Ab Dienstag dominieren die Sportwettbewerbe, bei denen viele Favoriten aus Deutschland teilnehmen – zur WM 2017 im niederländischen Oirschot holte die deutsche Equipe sieben WM-Titel.

Der Mittwoch steht ganz im Zeichen der Schulen und dem Thema „Arbeitswelt Pferd“. Am Donnerstag gibt es neben den anstehenden Sportprüfungen auch den Tag der Zucht, die Hengstshow (Stallions Night) sowie die Shopping Night. Am Freitag folgen weitere Vorentscheidungen der Sportklasse sowie der Isländische Abend mit einem Live-Konzert des bekannten isländischen Sängers und Schauspielers Helgi Björnsson mit Band. Am Samstag stehen die Finals an.

Die Abendshow „More Horsepower“ ist einer der Höhepunkte der gesamten Veranstaltung, für die Jean-Francois Pignon, der Meister der Freiheitsdressur, gewonnen werden konnte. Der Sonntag wird weiter von den Finals dominiert, worauf das Fest der Champions folgt.

Tagestickets sind ab fünf Euro, an den Finaltagen mit Showprogramm ab 55 Euro erhältlich. Der Pferdesportpark befindet sich an der Karlshorster Treskowallee. Die S-Bahn-Station Karlshorst sowie Anbindung mit diversen Tramlinine gibt es in unmittelbarer Nähe.

https://wm2019.berlin

Datum: 25. Juli 2019, Text: Redaktion/ Stefan Bartylla, Bild:Olaf Hauschulz