Zuckersüßer Zoo-Geburtstag

Der Zoo Berlin feiert 175. Jubiläum mit großer Torte

 Ganze 175 cm Tortentraum aus hellem Biskuit, weißer Schokolade und Himbeeren, geschmückt mit zuckersüßen Pandas, liebevoll geformten Giraffen und rosafarbenen Flamingos – zum Geburtstag von Deutschlands ältestem Zoo wurde eine ganz besondere Geburtstagstorte angeschnitten.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller persönlich schnitt die wohl exotischste Torte der Stadt an und läutete damit die Jubiläumsfeierlichkeiten ein. „Mit seinen faszinierenden Tieren steht der Zoo Berlin wie kaum eine andere Institution für unsere Stadt. Er bereichert seit 175 Jahren Berlin und ist von hier nicht mehr wegzudenken“, verkündete Müller zum Jubiläum. Besucher und langjährige Weggefährten des Zoo Berlin kamen in den Genuss der kunterbunten Geburtstagstorte. Fazit: Sieht nicht nur fantastisch aus – schmeckt auch so!

Der Zoo Berlin – der artenreichste Zoo der Welt – gehört zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und hat einen festen Platz in den Herzen der Berliner Bevölkerung. „Ich habe die fantastische Entwicklung des Zoo Berlin in den letzten Jahren miterlebt und freue mich über diesen wundervollen Ort in der Mitte unserer Stadt“, erklärt Frank Bruckmann, der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Zoologischer Garten Berlin AG. Zoo- und Tierpark-Direktor Dr. Andreas Knieriem nahm das Jubiläum zu Anlass, sich bei den vielen Unterstützern des Zoo Berlin zu bedanken.

„Wir freuen uns über die zahlreichen Glückwünsche. Wir sind stolz auf diesen wunderschönen Ort, der auch in Zukunft viele Menschen für die zauberhafte Tierwelt begeistern wird“, verkündete Zoo-Chef Knieriem. „Nun freuen wir uns am kommenden Wochenende gemeinsam mit unseren Besuchern zu feiern“.

Die verrückteste Geburtstagstorte der Stadt ist ein Geschenk des beliebten Berliner Konditors „Der Kuchenladen“ in Charlottenburg. Für die Torte der Superlative hatten fünf Mitarbeiter über zwei Wochen in liebevoller Kleinstarbeit bunte Blumen, exotische Tiere und historische Gebäude aus Zuckerpaste geformt. Jedes Teil der Geburtstagstorte ist ein handgefertigtes Unikat des Teams rund um die kreativen Köpfe des Kuchenladens Uwe Gundelach und Klaus-Dieter Heinemann.

Alleine für die Nachbildung des Elefantentors mit seinen stattlichen Säulen und verziertem Dach, benötigten die Kuchenladen Mitarbeiter Violeta Tanova und Ralf Heese insgesamt 26 Arbeitsstunden. Derweil schufen in der Backstube Yolanda Martinec, Despina Höfke und Xiang Zhang in kniffeliger Handarbeit kleine Flusspferde und Gorillas aus Zucker.

Nach diesem festlichen (und ziemlich leckeren) Auftakt zu den Feierlichkeiten erwartet die Besucher am Wochenende ein abwechslungsreiches Programm. Am heutigen Freitag können die Gäste erstmals bis 21:25 Uhr – 175 Minuten länger als regulär – durch den Zoo spazieren und die magische Abendstimmung mit Giraffe, Zebra und Panda genießen.

Am Wochenende (3./4.August) erwartet große und kleine Gäste dann ein buntes Bühnenprogramm und diverse Aktionen überall im Zoo. Weitere Informationen zum Jubiläumsprogramm finden Sie hier:

www.zoo-berlin.de/jubiläum

Tipp: Es gibt noch Restkarten für das exklusive musikalische Jubiläumsfinale: Der „Karneval der Tiere“ im Zoo Berlin – die letzten Tickets können online unter www.zoo-berlin.de/karnevaldertiere erworben werden.

Datum: 2. August 2019, Text: ZooBerlin, Foto Zoo Berlin