Swing-Combo im Schloss Biesdorf zu Gast

Am 11. August um 11 Uhr spielt „Whatever Rita wants“ im Konzertsaal des Hauses.

„Whatever Rita Wants“ nennt sich die Swing-Combo, die seit einigen Jahren für ganz eigene Akzente in der Berliner Swing- und Cabaret-Szene sorgt. Hinter diesem Projekt stehen Pedro Moyano am Bass und Paloma Lirola mit Gesang und Ukulele.

Live präsentieren sie sich mit wechselnder musikalischer Ergänzung – manchmal ist es eine Trompete, ein Saxophon, eine Posaune oder etwa ein Klavier, die die Musik der Combo zum jeweils ganz eigenen Stil ergänzen und – je nach Instrumentenkonstellation – eine eigene Klangwelt zum Vorschein bringt. Swing, bekannte Jazz-Standards, jazzige Cover von Pop- und Rock-Hits, ein bisschen Cabaret und das alles mit einem Hauch von Glamour versehen, stehen bei den Konzerten immer im Vordergrund.

Seit Jahren ist die Band daher auch ein gern gesehener Gast der Berliner Club- und Festivalszene, schließlich finden sich im Repertoire von „Whatever Rita wants“ Jazz- aber auch Pop- und Rock-Klassiker im aufregenden Swing-Stil wieder. Am 11. August, ab 11 Uhr, sind „Whatever Rita Wants“ im Konzertsaal des Schloss Biesdorf im Rahmen der Reihe Sonntagskonzerte zu Gast.

Matthias Behrsing am Piano und Matthias Brandt am Schlagzeug ergänzen das Duo Moyano/Lirola an diesem Konzertvormittag zu einem Quartett.

Die Reihe Sonntagskonzert findet jeweils am zweiten Sonntag im Monat statt und ist eine Kooperation des Schlosses Biesdorf mit dem Stadtteilzentrum Biesdorf/ Ball e.V. und dem Amt für Weiterbildung und Kultur. Der Eintritt beträgt acht Euro, ermäßigt 6 Euro.

Eine telefonische Anmeldung ist ausdrücklich erwünscht. Das Schloss Biesdorf befindet sich in der Straße Alt-Biesdorf 55.

www.schlossbiesdorf.de

Tel.: (030) 526 78 45 93

Datum 5. August 2019, Text: red, Bild: Promo