Regionale Genüsse in Dahlem

Brandenburger Spezialitätenmarkt auf der Domäne.

Die Domäne Dahlem und pro agro – Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin e.V. laden am 17. und 18. August zum Brandenburger Spezialitätenmarkt – Regional und Bio ein. Los geht es an beiden Tagen um 10 Uhr auf dem Gelände der Domäne Dahlem, Königin-Luise-Straße 49.

Zu entdecken gibt es die geschmackliche Vielfalt regionaler Produkte aus Berlins Umland, viele davon in Bio-Qualität sowie von verschiedenen Slow-Food-Betrieben. Besucher können gleich vor Ort im historischen Gutshof-Ambiente schlemmen oder Leckeres für Zuhause einkaufen. In diesem Jahr wartet der traditionsreiche Markt beispielsweise mit folgenden Produkten auf: Köstliches vom Wild, Lamm, Rind und Schwein, Räucherfisch mit Schauräucherei, letzte Sommerbeeren und erste Kürbisse, gesunde Leckereien aus Sanddorn und aromatische Säfte.

30 heimische Nusssorten

Hinzu kommen frisch gepresste Öle aus der Region, Wildkräuter-Pestos, Marmeladen und Klosterbrot. Ebenso stehen Delikatessen aus mehr als 30 einheimischen Wal- und Haselnusssorten zur Auswahl. Oder wie wäre es mit edlen Weinen und Höhepunkten regionaler Braukunst wie Apfelsecco aus der Uckermark und Bier von der Burgbrauerei Belzig?

Als besonderes Highlight feiern die „Spreewood Destillers“ ihre Premiere in Dahlem. Im Gepäck haben sie ihren als weltbester Roggen-Whiskey ausgezeichneten „Stork Club Whisky“ und ihren neuen „Humboldt Rye Gin“. Letzterer wurde im laufenden Humboldt-Jubiläumsjahr als „geistreiche Hommage“ an den großen Forschungsreisenden in Kooperation mit dem Botanischen Museum Berlin kreiert, so die Veranstalter.

Weitere Informationen über den Brandenburger Spezialitätenmarkt, auch zum Begleitprogramm, gibt es hier.

Datum: 12. August 2019. Text: Redaktion. Bild: Stiftung Domäne Dahlem/K. Wendlandt