Berlin-Mitte: Torstraßen Festival in der Volksbühne

Zum neunten Mal feiert sich die Torstraße selbst.

Am 7. September, 12 bis 18 Uhr, präsentiert das Torstraßen Festival unter dem Leitmotiv „Der Knoten“ eine einmalige Sonderausgabe, gebündelt an einem Tag und einer Nacht in der Volksbühne. Für die neunte Edition des Straßenfests werden die Stränge an einem Ort zusammengezogen und laden zu einer Entdeckungsreise zwischen 28 Konzerten und DJ-Sets auf insgesamt sechs Bühnen ein. Das vornehmlich aus Berliner Pop-Musik gestrickte Programm wird mit spannenden internationalen Acts und dem „Independent Label Market“ in den Foyers des Theaters ergänzt.

Vielseitiges Line-up

Im genreübergreifenden Line-up vertreten sind unter anderem die kalifornische Freak-Folk-Ikone Jessica Pratt, die Amsterdamer Pop-Künstlerin BEA1991, das Soloprojekt des in Berlin lebenden P.A. Hülsenbeck (ehemals Gitarrist bei Sizarr), die gerade nach Berlin ziehende New Yorker Soul-Künstlerin duendita und avantgardistische Klangkunst von Kate NV aus Moskau. Dazu kommen zahlreiche frische Entdeckungen aus den Berliner Szenen wie Tara Nome Doyle, Gazino Neukölln, Die Wände oder Marshall Vincent. Das Torstraßen Festival beginnt um 12 Uhr mit dem kostenlosen Label Markt.

Angebot für Club-Besucher

Das Konzertprogramm beginnt um 14 Uhr mit dem Konzert von Tara Nome Doyle. Ab 20 Uhr wird das Große Haus für Konzerte geöffnet. Das Clubprogramm beginnt ab 23 Uhr und ist im Festivalticket inklusive sowie mit einem separaten Ticket für späte Gäste zugänglich. Karten für das Musik-Spektakel in der Volksbühne kosten 26 Euro, ermäßigt 22 Euro. Tickets für die Clubnacht gibt es für zehn Euro. Weitere Infos zum Festival finden Interessierte online.

Datum: 3. September 2019, Text: Redaktion, Bild: Jessica Pratt