Berlin-Neukölln: Festival für Demokratie und Vielfalt

Auf dem Schloss Britz in Berlin findet wieder das Neukölln Open statt.

Zu Neukölln Open, dem Festival für Demokratie und Vielfalt, laden das Museum Neukölln und die Volkshochschule, am 7. September, zwischen 13 und 21 Uhr, auf Schloss und Gutshof Britz, Alt-Britz 81, ein. Eröffnet wird das Festival um 13 Uhr von Bezirksbürgermeister Martin Hikel mit einer „Neuköllner Brotzeit“.

Gesellschaftliche Umbrüche

Große gesellschaftliche Umbrüche in den Bereichen Wirtschaft, Klima und Politik erzeugen mitunter Druck und Verunsicherung. Neukölln Open will im Rahmen von Diskussionsforen zur Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Fragen animieren. Bezirksstadträtin Karin Korte und Staatssekretärin Sawsan Chebli werden ab 14 Uhr am Diskussionsforum „Wie gelingt der Zusammenhalt unserer Gesellschaft?“ teilnehmen. Auch in diesem Jahr stehen wieder Themen zur Debatte, die viele Menschen bewegen: Wie kann angesichts der Herausforderungen unserer Zeit Solidarität und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft gewahrt werden? Wie gelingt die Integration benachteiligter Bevölkerungsgruppen? Was kann Europapolitik auf kommunaler Ebene bewirken? Wie sieht eine zeitgemäße Friedens- und Konfliktpolitik aus? Wie müssen die Finanz und Wirtschaftsstrukturen der Zukunft aussehen? Wie sieht die Zukunft des Handwerks aus?

Informieren und Mitmachen

Auf dem Markt der Demokratie versammeln sich Neuköllner Bürgerinitiativen und Institutionen, die sich für eine offene und demokratische Gesellschaft engagieren. Besucher können an zahlreichen Mitmach-Angeboten für alle Altersgruppen teilnehmen. Auf der großen Freilichtbühne und im Kulturstall wird es ein hochkarätiges Programm geben.

Datum: 4. September 2019, Text: red, Bild: Florian von Ploetz/Museum Neukölln