Stern-Combo-Meißen gibt Jubiläumskonzert

Stern-Combo-Meissen

Zum 55. Bühnenjubiläum treten die Altrocker im Freizeitforum auf.

In diesem Jahr wird die 1964 von Bandchef Martin Schreier und Manager Detlef Seidel in Meißen gegründete deutsche Artrock-Legende Stern-Combo Meißen ihr 55. Bühnen-Jubiläum begehen und dieses Jubiläum mit ihren Fans und Freunden am 13. September auch im Arndt-Bause-Saal des Freizeitforum Marzahn bei einem Konzert feiern wird.

Ihr legendäres Konzeptalbum „Weißes Gold“ wird die Band wieder live präsentieren und in den Mittelpunkt des Rock-Klassik-Programms stellen. Darüber hinaus gibt es einige Klassik-Adaptionen, die seit jeher elementarer Bestandteil im Repertoire der Stern-Combo Meißen sind, live teilweise aber schon länger nicht mehr zu hören waren. So können sich Musik-freunde beispielsweise auf „Der Frühling“ von Antonio Vivaldi, „Bolero“ von Maurice Ravel oder auch auf Auszüge aus „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski freuen.

Selbstverständlich werden auch die größten Hits nicht fehlen, denn ohne „Der Kampf um den Südpol“, „Die Sage“ oder „Also was soll aus mir werden“ ist ein Konzert der Band undenkbar. Mit Sänger und Keyboarder Manuel Schmid an der Spitze präsentiert sich eine Band, die auch im mittlerweile 55.

Jahr ihres Bestehens mit ihrer Spielfreude und musikalischen Kreativität überzeugt. Neben Manuel Schmid prägen Axel Schäfer am Bass, Frank Schirmer am Schlagzeug, Sebastian Düwelt an den Keyboards sowie Martin Schreier als Co-Sänger und an diversen Percussion-Instrumenten den unverwechselbaren Sound der Stern-Combo Meißen.

Das Konzert startet am 13. September um 20 Uhr im Arndt-Bause-Saal, Marzahner Promenade 55. Tickets kosten 25 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse 30 Euro.

Datum: 6. September 2019, Text: red, BIld: PRomo