Treptow-Köpenick: Schöneweider Fahrstühle endlich in Betrieb

Seit dem 13. September funktioniert der Bahnhof barrierefrei.

Parallel zur Öffnung der Fahrstühle wurde der Zugang aus Richtung Johannisthal zum Bahnhof nun gesperrt, um den Personentunnel, die Treppen und die bestehenden Aufzüge grundlegend zu erneuern. Zuvor wurde neben den Sterndammbrücken eine bauzeitliche Fußgängerüberführung inklusive Aufzug zu den S-Bahnsteigen eingerichtet.

Dadurch können diese nun stufenlos erreicht werden. Neben neuen Aufzügen und Fahrtreppen wird auch die Personenunterführung erneuert. Dabei wurde die Verbindungshalle zwischen dem historischen Empfangsgebäude und der Personenunterführung zurückgebaut.

Die Bahnsteige werden zurück- und anschließend neu aufgebaut. Die Eröffnung der Fahrstühle, die während der Baustellenphse den Zugang zum Bahnhof ermöglichen sollte, war monatelang aufgrund nicht ausreichender Brandschutzstandards verschoben worden.

25. Serptember 2019, Text: red, Bild: Stefan Bartylla