Berlin-Britz: Apfelfest feiert Premiere

Herbst-Event auf dem Schloss Britz mit dem Wandertheater Cocolorus.

Zum ersten Mal lädt das Schloss Britz zu einem historischen Apfelfest am 28. und 29. September, jeweils von 10 bis 21 Uhr, auf den Gutshof, Alt-Britz 73, ein. Das Wandertheater Cocolorus Budenzauber wird ein bunt gemischtes Programm rund um den Apfel anbieten.

Beeindruckende Artistik und lustige Gaukelei mit der Panikkompanie sowie Masken- und Stelzentheater mit dem Trio Traumfang werden die Gäste aufs Beste unterhalten. Mittelalterliche Marktstände, Tavernen sowie ein historischer Theaterwagen laden zum Genießen und Entdecken ein. Aktionen wie Bogen- und Armbrustschießen, ein hölzernes Wasserrad, riesige Wikingerboote zum Erklettern bereichern an dem Wochenende das Bild des Gutshofs. Für die jüngsten Gäste bietet das Rahmenprogramm mehrere Märcheninszenierungen.

Mit dabei sind auch der Monster-Ritter „Ruprecht“ mit dem feuerspuckenden Drachen „Birgon“, die dem Publikum unterhaltsame Kämpfe in spektakulären Shows bieten. Das historische Apfelfest bietet den Apfelfreunden eine Ausstellung von mehr als 200 Apfel- und Birnensorten und am Samstag gibt es eine Obstsortenbestimmung durch einen fachkundigen Pomologen. Der Verkauf von Äpfeln und Apfelprodukten wie Apfelkrapfen, Apfelsuppe und weitere Leckereien prägen den ersten Apfelmarkt auf Schloss Britz.

Eine mobile Mosterei wird aufgebaut und Kinder können ihren eigenen Saft mit der historischen Handpresse pressen. Das Apfelfest wird am Samstag mit dem Highlight „Araga Mysteria“, der eindrucksvollen Feuershow des Wandertheaters ausklingen. Der Eintritt liegt bei fünf Euro, ermäßigt drei Euro. Kinder unter sechs Jahre haben freien Eintritt.

Datum: 27. September 2019, Text: red, Bild: Getty Images Plus/iStock/K_Thalhofer