Eislaufsaison im Horst-Dohm-Stadion wird eingeläutet

Ab dem 5. Oktober können Eislauffreunde wieder den 400-Meter-Ring befahren.

Der Spätsommer neigt sich dem Ende und die Tage werden kürzer. Passend zum nahenden Herbst öffnet das Horst-Dohm-Eisstadion, an der Fritz-Wildung-Straße 9, am 5. Oktober wieder seine Türen für Wintersportler. Dann stehen der 400-Meter-Ring und die Innenfläche wieder den Eislauffreunden zur Verfügung. Der Vorverkauf für die Saison- und Sammelkarten sowie Schließfachmiete findet vom 1. Oktober bis zum 4. Oktober, jeweils von 14 bis 20 Uhr, an der Stadionkasse statt.

Bereit für die neue Saison

Am 3. Oktober bleibt die Kasse aufgrund des Feiertags geschlossen. Jugend- und Sportstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) freut sich auf die Wiedereröffnung. „Das engagierte Team des Horst-Dohm-Eisstadions hat die Sommerzeit dafür genutzt, diese schöne und große Eissportanlage wieder für die nächste Saison herzurichten. Ich freue mich besonders darüber, dass die Eintrittspreise stabil bleiben. In der letzten Stunde vor der Schließungszeit am Nachmittag (montags bis freitags) und am Abend kann für diesen verkürzten Zeitraum die Einzelkarte zu einem reduzierten Preis (1,60 Euro) und die ermäßigte Einzelkarte für 80 Cent erworben werden.“

Die Öffnungszeiten

Das Stadion hat montags bis freitags, 9 bis 18 Uhr, 19.30 und 22 Uhr sowie am Samstag, 9 bis 22 Uhr, und am Sonntag, 10 bis 18 Uhr, geöffnet. Den Eisläufern stehen eine entgeltpflichtige Garderobe, eine Schlittschuhausleihe und -schleiferei sowie Gastronomie zur Verfügung. Die Eislaufsaison wird voraussichtlich am 5. Oktober enden. Am 7. Oktober startet übrigens auch an der überdachten Außenfläche der Eissporthalle Charlottenburg „PO9“, Glockenturmstraße 14, die Saison. Weitere Infos finden sich im Internet.

Datum: 1. Oktober 2019, Text: Redaktion, Bild: iStock/Getty Images Plus/dolgachov