Die Friedrichstraße wird am Wochenende autofrei

Zwei Tage lang steht die Einkaufsmeile nur Fußgängern zur Verfügung.

Ohne Motorenlärm und lange Ampelphasen ganz entspannt einkaufen: Das wird am 5. und 6. Oktober an der Friedrichstraße Wirklichkeit. Zumindest der Abschnitt zwischen Französische Straße und Mohrenstraße wird dann vom Autoverkehr befreit. Dabei soll es laut Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) aber nicht bleiben. „Die Friedrichstraße zeigt sich am 5. und 6. Oktober von einer neuen Seite: In Berlin ansässige junge Modelabels präsentieren in zahlreichen Showcases ihre neuesten Kreationen und beweisen, dass Mode und Nachhaltigkeit längst keinen Widerspruch mehr darstellen.“

Neue Mobilitätskonzepte werden vorgestellt

Vor Ort stellen außerdem Anbieter neue Mobilitätskonzepte vor und geben einen Ausblick auf die Fortbewegung von morgen, während Besucher im Tiny House einen Einblick in alternative Wohnkonzepte erhalten. Das Wochenende steht unter dem Motto „Friedrich, the Flâneur“ und bringt auch kulinarische Angebote an die Friedrichstraße. Die ansässigen Ladenbetreiber öffnen auch am Sonntag ihre Türen für Besucher. Organisiert wird das autofreie Straßenfest vom Bezirksamt, der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie von visitBerlin.

Rundgang geplant

Die offizielle Eröffnung der „Flaniermeile Friedrichstraße“ mit anschließendem Rundgang mit Umweltsenatorin Regine Günther sowie Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel findet am 5. Oktober um 10.30 Uhr statt. Treffpunkt ist vor dem Eingang der Galeries Lafayette. Zunächst war angedacht, bereits am ersten Septemberwoche eine zeitweise Fußgängerzone an der Friedrichstraße einzurichten. Der Termin wurde aber wegen Problemen mit den Sonntagsöffnungszeiten und nach Absprache mit den Anrainern auf das erste Oktober-Wochenende verschoben.

Datum: 3. Oktober 2019, Text: Red/Katja Reichgardt, Bild: imago images/Bernd Friedel