Charlottenburg: Ein ganzer Monat Programm für Kinder

Der KinderKulturMonat Oktober steht ganz im Zeichen der kleinen Entdecker.

Damit bei Kindern in den Herbstferien keine Langeweile aufkommt, bietet der „KinderKulturMonat“ wieder ein vielseitiges Programm für Kinder von vier bis zwölf Jahren. Auch in Charlottenburg-Wilmersdorf gibt es bis Ende Oktober einiges zu entdecken. So auch am 13. Oktober, von 14 bis 15 Uhr, wenn das Renaissance-Theater einen Blick hinter seine Kulissen gewährt. Profis beantworten an diesem Tag sämtliche Fragen der kleinen Besucher und erklären Technik und Bühnenbild.

Eine Anmeldung und Begleitung eines Erwachsenen sind erwünscht. Am 27. Oktober gilt es dann bei „Parole Bauhaus“ bei einer Litfaßsäulen-Tour die Ausstellung „Neues Bauen“, in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, zu entdecken. Welche Gebäude wurden früher gegen die steigende Wohnungsnot gebaut? Warum wuchs in Berlin eine Stadt in der Stadt? Diese und viele andere Fragen sollen beantwortet werden. Zuletzt können die Kinder dann Wohnungen der Zukunft entwerfen.

Buntes Programm aus Kunst und Kultur

Der „KinderKulturMonat“ ist eine Kulturkampagne, bei der Kinder zwischen vier und zwölf Jahren im Oktober einen Monat lang ein buntes Programm aus Kunst und Kultur genießen können. Durch dieses besondere Festival-Format lädt der KinderKulturMonat Kinder und ihre (Groß-)Eltern dazu ein, nicht lange zu zögern, sondern die vielen Kulturorte ihrer Stadt zu besuchen und für sich zu entdecken. Die beteiligten Museen, Theater, Opernhäuser, Ateliers, Konzerthallen und Galerien bieten an jedem Oktoberwochenende ein kostenloses und kindgerechtes Programm. So feiert der KinderKulturMonat alle vorstellbaren Facetten von Kunst und Kultur – es bringt Spaß, daraus eine Auswahl zu treffen. Mehr zu Veranstaltungen und Anmeldemöglichkeiten gibt es online.

Datum: 10. Oktober 2019, Text: Redaktion, Bild: iStock/Getty Images Plus/monkeybusinessimage