Berlin-Mitte bekommt feste Cirque du Soleil-Show

Hula-Hoop im Zirkusrund

Das kanadische Zirkusunternehmen zieht mit Berlin-Programm dauerhaft in das Theater am Potsdamer Platz

Der Cirque du Soleil steht für atemberaubende Artistik, Theaterkunst und Livemusik. Ab Winter 2020 kommt der wohl bekannteste Zirkus der Welt dauerhaft nach Berlin. Dann feiert eine eigens für Berlin geschaffene Show im Theater am Potsdamer Platz, der ersten europäischen Residenz, Premiere. „Dort soll sie langfristig das Publikum der Hauptstadt und ihrer Umgebung sowie deutsche und internationale Touristen begeistern“, verkündete der Veranstalter Live Nation.

Das Theater am Potsdamer Platz gehörte für lange Zeit der Stage Entertainment GmbH, die hier zuletzt das Musical „Hinterm Horizont“ mit den Songs von Udo Lindenberg betrieb. Nachdem die Zuschauerzahlen nachließen, zog der Unterhaltungskonzern die Reißleine und beendete das Musical am Potsdamer Platz. Seitdem wird das Theater am Platz lediglich für kleine Theaterproduktionen genutzt. Das soll sich bald ändern.

Die Initiatoren lassen sich bei ihrer Show von Berlin und seiner Kultur inspirieren, wobei „die Essenz des Cirque du Soleil natürlich Dreh- und Angelpunkt bleibt“. Abhängig vom Erfolg der Show strebe man eine längere Spielzeit an, verkünden sie weiter. Der Kartenverkauf soll bereits Ende 2019 beginnen. „Für Cirque du Soleil ist dies eine wundervolle Weise, die 25-jährige Beziehung mit der Stadt zu feiern.

Diese neue und aufregende Produktion ist sicher die beste Möglichkeit, die privilegierte Verbindung hervorzuheben, die wir mit Berlin haben“, so der CEO der Cirque du Soleil Group, Daniel Lamarre. Der Cirque du Soleil ist weltweit für seine außergewöhnlichen Showproduktionen bekannt. Das Unternehmen aus Kanada wurde 1984 gegründet und beschäftigt etwa 5.000 Mitarbeiter, darunter mehr als 1.000 Artisten. In Berlin können bald jährlich 400.000 Besucher die Shows erleben.

Datum: 19. Oktober 2019 Text: Redaktion Bild: 2018_Cirque du Soleil Photo