Berlin-Karlshorst: Reittherapiezentrum jetzt offiziell eröffnet

10 Millionen Euro wurden in 100.000 Quadratemeter großes Stallgelände investiert.

 

Ende Oktober feierte die Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost die Fertigstellung des Inklusiven Pferdesport- und Reittherapiezentrum auf dem ehemaligen Stallgelände der Trabrennbahn Karlshorst.

Zukünftig werden hier Menschen mit und ohne Behinderung ihre Lebenswelten in Arbeit, Freizeit, Sport und Therapie gemeinsam gestalten. Dafür sind in den in den letzten drei Jahren auf 100.000 Quadratmetern beste Voraussetzungen für Mensch und Pferd geschaffen worden.

Auf Grundlage einer barrierefreien Bauweise sind neben modernen Pferdeställen für 90 Pferde mit verschiedensten Auslauf- und Weideflächen großzügige Reithallen und Außenreitplätze für Therapie-, Freizeit- und Sportangebote entstanden.
Die Gesantinvestitioenen für den Bau un die Gestaltung von Gebäuden und Außenanlagen betrugen rund 10 Millionen Euro und sind mit Hilfe der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin und durch ein Bundesdarlehen, vermittelt durch den Paritätischen Wohlfahrtsverband, finanziert worden. Seit März 2019 fördert auch die
Aktion Mensch das dreijährige Projekt „Reiten inklusiv: Pferdesport gemeinsam gestalten“. Diue Große “Feuertaufe” hat das Pferdesport- und Reittherapiezentrum bereits bestanden: ende augsust wurden duie Flächen und Häuser bereits für die Welktmeisterschaft der Islandf-Pferde in Karlshorst genutzt.

Datum: 7. November 2019, Bild: www.menschundpferd.berlin, Text Red