Berlin-Mitte: Stararchitekt baut neues Hochhaus

Auf dem Grundstück Holzmarktstraße 3-5 entsteht ein 70 Meter hoher Turm.

Die Berliner Skyline wird in den kommenden Jahren Zuwachs bekommen. Auf dem Grundstück Holzmarktstraße 3-5 entsteht ein 70 Meter hoher „Stadtturm“. Die Gestaltung übernimmt das Büro des Stararchitekten David Chipperfield. Das Architekturbüro konnte sich mit seiner Entwurfsplanung für den Stadtturm gegen elf Wettbewerber durchsetzen. Die beiden Entwickler Art-Invest Real Estate und die Cesa Group sollen den Bau auf dem Areal an der Jannowitzbrücke verwirklichen. Dafür mussten zunächst noch Gewerbeflachbauten, ein Supermarkt sowie eine Autowaschanlage weichen.

Platz für Büros

Gemeinsam mit dem benachbarten Stadthaus und dem Anbau an das Baudenkmal Holzmarktstraße 10 entsteht dann mit dem „Stadtturm“ das dreigliedrige Ensemble Jaho, das umgeben ist von einem Stadtplatz an der Holzmarktstraße/Alexanderstraße mit direktem Zugang zum S- und U-Bahnhof. Der Turm mit einer Fläche von 20.000 Quadratmetern wird mit Terrassen, Einzügen und Rücksprüngen ausgestattet. In den anderen Gebäuden, deren Siegerentwürfe bereits Anfang des Jahres gekürt wurden, wird Platz geschaffen für „hochwertige Büros und einige Co-Working-Flächen“.

In den Erdgeschossen sollen ein Supermarkt, Cafés und Gastronomie untergebracht werden. Eine öffentlich zugängliche Skybar in einer der oberen Etagen soll zudem einen Blick über den Alexanderplatz und die gesamte Stadt bieten. „Mit seiner Balance zwischen öffentlicher und privater Nutzung wird der Stadtturm zu einem neuen Orientierungspunkt innerhalb seiner prominenten Lage an der Jannowitzbrücke“, sagt Lena Brühne, Partnerin der Art-Invest Real Estate und Niederlassungsleiterin Berlin.

Datum: 20. November 2019, Text: Red, Bild: David Chipperfield Architect