Blutspenden in Berlin rund um die Feiertage

Blust spenden

Ein wertvolles Geschenk für schwerkranke Patienten.

Viele Menschen, die an schweren Erkrankungen leiden, benötigen oftmals über einen langen Zeitraum hinweg regelmäßig Bluttransfusionen, auch an Feiertagen. Dabei zählen sie auf die Unterstützung ihrer gesunden Mitmenschen. Mit einer Vollblutspende kann ein Spender bis zu drei Patienten helfen, da aus einem halben Liter Blut drei Präparate hergestellt werden.

Wer sich rund um die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel eine knappe Stunde Zeit für eine Blutspende nimmt, macht den Erkrankten ein wertvolles Geschenk und hilft dabei, die Patientenversorgung mit lebensrettenden Blutpräparaten in der eigenen Region lückenlos zu sichern.

Da Blutpräparate nur sehr kurz – teilweise lediglich vier bis fünf Tage – haltbar sind, lädt der DRK-Blutspendedienst zusätzlich zu den regulär an allen Werktagen angesetzten Terminen rund um die Feiertage zu Sonderblutspendeterminen ein. Auch am zweiten Weihnachtsfeiertag kann man Blut spenden und so schwerkranke Patienten unterstützen.

Das DRK bittet darum, die angebotenen Termine wahrzunehmen, denn Weihnachtszeit ist auch Ferienzeit und viele Spender sind verreist. Auf allen DRK-Blutspendeterminen in Berlin und Brandenburg bis zum 30. Dezember erhalten alle Spender eine kleine Überraschung als Dankeschön für ihr Engagement.

Blutspendetermine am 23.12.2019

  • 13-18 Uhr, Schultheiss Quartier, Stromstraße 13, 10551 Berlin (Moabit)
  • 14-19 Uhr, HS Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin (Schöneberg)
  • 15-19 Uhr, Hotel IBIS Berlin Ostbahnhof, An der Schillingsbrücke 2, 10243 Berlin (Friedrichshain)
  • 15-19 Uhr, Hotel A&O Berlin Kolumbus, Genslerstraße 18, 13055 Berlin (Alt-Hohenschönhausen)
  • 8-19 Uhr, DRK-Blutspendedienst, Hindenburgdamm 30 A, 12203 Berlin (Lichterfelde)

 DRK-Blutspendetermine am 2. Weihnachtsfeiertag

  • 11-14 Uhr, Sheraton Berlin, Lützowufer 15, 10785 Berlin (Tiergarten)
  • 10-14 Uhr, Estrel Residenz- und Congress, Sonnenallee 225, 12057 Berlin (Neukölln)

DRK-Blutspendetermin am 29. Dezember

  • 9-12 Uhr, DRK-Blutspendedienst, Hindenburgdamm 30 A, 12203 Berlin

Warum ist Blutspenden beim DRK so wichtig?

Blutspender sind „Lebensretter“, etwa 112 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. In der Bundesrepublik Deutschland werden über das Jahr gesehen durch die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes ca. 3 Millionen Vollblutspenden für die Versorgung der Kliniken in Deutschland bereitgestellt. Das Deutsche Rote Kreuz sichert auf diese Weise ca. 75 Prozent der notwendigen Blutversorgung in der Bundesrepublik Deutschland, nach strengen ethischen Normen – freiwillig, gemeinnützig und unentgeltlich. Sechs regional tätige Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes zeichnen verantwortlich für die flächendeckende, umfassende Versorgung der Patienten in der Bundesrepublik Deutschland rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.  

 Wer darf Blut spenden?

Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Datum: 24. Dezember 2019, Text: red, Bild: imago/Photothek