Berlin-Pankow: Schönerlinder Straße wird gesperrt

Straßensperrung

Autos und Lkw sollten den Bereich weiträumig umfahren.

Staufalle im Berliner Nordosten: Der Abschnitt der Schönerlinder Straße zwischen der Einmündung Am Vorwerk und der nördlichen Einmündung der Straße Am Posseberg wird vom 8. Januar bis zum 28. Februar gesperrt. Das teilt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mit. Der Grund sind Bauarbeiten.

Auf diesem Abschnitt im Pankower Norden, der die Autobahn A 10 unterführt, wird die Fahrbahn einschließlich der Entwässerungsanlagen erneuert. Die beidseitigen Geh- und Radwege werden wie auf den bereits fertiggestellten Abschnitten ausgebaut. Das Abbiegen in die Straßen am Vorwerk und Am Posseberg wird per Baustellenampel weiterhin möglich sein. 

Umleitung über Bucher Straße

Der Verkehr wird ortsnah über die parallel verlaufende Hobrechtsfelder Chaussee mit Anbindung über Bucher Straße und Schönerlinder Chaussee umgeleitet. Radfahrer und Fußgänger können die bestehenden Anlagen des Rad- und Fußgängerverkehrs im gesperrten Bereich auf einer Seite weiter nutzen. 

Während der genannten Bauzeit sei mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen, so die Senatsverwaltung. Sie empfiehlt dringend, den Bereich weiträumig zu umfahren. Mögliche Ausweichstrecken sind weiter westlich die B 96 und B 96a mit dem Anschluss 33 an die A 10 in Birkenwerder, die L 21 mit Anschluss 34 (A 10) in Mühlenbeck/Summt sowie östlich die B 2 mit der Anschlussstelle Weissensee (A 10).

Datum: 6. Januar 2020. Text: Redaktion. Bild: Getty Images/iStock/FooTToo.