Karlshorst feiert 125. Geburtstag

Trabrennbahn

Mitte Mai steigt eine große Festwoche für den Ortsteil.

2020 feiert der Ortsteil Karlshorst seinen 125-jährigen Geburtstag. Zur Jubiläumswoche Mitte Mai ist ein vielfältiges Programm geplant, an dem derzeit das Fest- und Organisationskomitee des Bürgervereins Berlin-Karlshorst in den Details feilt. Das dreitägige Eröffnungsfest beginnt am 22. Mai auf dem Johannes-Fest-Platz mit Musik und Jubiläumswein. Hier sind ein buntes Bühnenprogramm und ein Weindorf geplant. Am 23. Mai folgt eine 125 Meter lange Festtafel mit einem „Nachbarschaftspicknick“ und am Tag darauf ein Ökumenischer Gottesdienst. Höhepunkt an diesem Wochenende: Der Familienrenntag auf der Trabrennbahn im Pferdesportpark Karlshorst. „Dafür haben wir sogar am bundesweiten Pferderennsport-Kalender gedreht. Eigentlich ist der Karlshorster Renntag ja erst für den September vorgesehen“, erklärt Mario Rietz, der einer der Organisatoren der AG „125 Jahre“ ist.

Die Aktionswoche.

Zum Tag der Grundsteinlegung der ersten Häuser in der Karlshorster Kolonie am 25. Mai 1895 wird es ein Treffen am Gedenkstein in der Lehndorffstraße geben. Am 27. Mai ist der Talk „Karlshorster im Gespräch“ unter anderem mit Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) geplant. Einen Tag später läuft im Kulturhaus der Kultfilm „Gundermann“. Zum Abschluss der Festwoche am 29. Mai wird die Gundermann-Band „Die Seilschaft“ ein Konzert geben. Zu den bisherigen Sponsoren gehören unter anderem das Abacus Tierpark Hotel, das Autohaus Stephan, die HOWOGE, die Sparkasse, die Schostakowitsch-Musikschule und die SozDia-Stiftung. „Wir suchen noch weitere Unternehmen und Unterstützer“, erklärten Sabine Pöhl, Jörg Ahlfänger und Mario Rietz bei der Präsentation des Programms Anfang Dezember.

Der Finanztopf.

Von den dafür benötigten 70.000 Euro sei die Hälfte bereits eingeworben. Allein das Bezirksamt hat 25.000 Euro beigesteuert. Bürgermeister Michael Grunst unterzeichnete dafür die Vereinbarung über die Schirmherrschaft. Für die Einwerbung der Restsumme wird der Bürgerverein Berlin-Karlshorst in den kommenden Monaten unterwegs sein.

Wer sich beteiligen möchte: Kontakt zum Festkommittee gibt es per Mail.
Karlshorst125@web.de

Datum: 11. Januar 2020, Text: Stefan Bartylla, Bild: imago images /Camera 4